Simone Kopmajer: Langersehnte Live-CD

Endlich war die wunderbare, kraftvolle Stimme der international erfolgreichen steirischen Jazzsängerin Simone Kopmajer auch wieder einmal in ihrer Heimat zu hören. Von ihrer Asien-Tournee kommend gab sie im November ein Konzert im forum kloster in Gleisdorf.
Für ein geladenes Publikum sang Simone bei der Abschiedsvernissage der Grazer Fotokünstlerin Teresa Rothwangl, die der Liebe wegen von Graz nach Köln ging. Inmitten der großartigen Fotos, die Teresa von ihr gemacht hatte, sang sie live einige Songs aus ihrem „Great American Songbook“.
Danach setzte die großartige Künstlerin ihre Tour in Thailand fort. Im Dezember ist Simone Kopmajer dann in Florida, wo sie in Heidi’s Jazz Club in Coco Beach ihre erste Live-CD präsentieren wird. Auf dieser CD werden ihre eigenen Songs zu hören sein, aber auch Songs, die sie mit ihrer unglaublichen Art der Interpretation zu ihren eigenen macht.

Mit ihren CDs wie „Romance“ (2007), „Didn’t you say“ (2010) sowie „Nothing’s gonna change“ (2012) stürmt Simone Kopmajer nicht nur im asiatischen Raum die Charts. Von Simone´s Bestseller Album „Nothing’s gonna change“ gibt es ein erstes Musikvideo und der Song „Home“ wurde in den USA zu einem der 13 besten Vokalaufnahmen des Jahres 2011 (girlsingers) gewählt und ist nun auch auf iTunes und Amazon erhältlich.

www.simonekopmajer.com

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*