Für ORF wird Cornelia Froboes zum „Pokerface“

Cornelia Froboess und Karl Fischer in "Pokerface" (Foto ORFMR Film)„Eine große Liebesgeschichte im Kleinen“, so beschreibt Erhard Riedlsperger seinen aktuellen Film „Pokerface“. In der ORF/ARD-Komödie, die voraussichtlich 2015 im ORF zu sehen sein wird, versucht Hauptdarstellerin Cornelia Froboess mit aller Kraft, die Existenz ihrer Familie zu retten, und greift dafür erstmals zu Spielkarten.

 Cornelia Froboess, Sabine Waibel, Werner Prinz, Erhard Riedelsperger, Josef A. Mittendorfer (Foto ORFMR FilmToni Muhr)
Cornelia Froboess, Sabine Waibel, Werner Prinz, Erhard Riedelsperger, Josef A. Mittendorfer (Foto ORFMR FilmToni Muhr)

Hilfe bekommt sie dabei von Karl Fischer, der ihr bei illegalen Pokerspielen zur Seite steht. Das Drehbuch dazu lieferte Uli Brée. In weiteren Rollen stehen Simon Hatzl, Sabine Waibel, Georg Friedrich, Paul Matic, Xaver Hutter u. v. m. vor der Kamera.

Gedreht wird noch bis voraussichtlich Mitte November in Graz und Wien.

„Pokerface“ ist eine Koproduktion des ORF und der ARD Degeto, hergestellt von MR-Film, mit Unterstützung von Cinestyria Filmcommission and Fonds und Stadt Graz.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*