Filmball Vienna 2015

Filmball Vienna

Filmball Vienna 2015Manfred Schoedsack, CEO der deutschen Agentur Global Connections, organisierte heuer zum ersten Mal den Filmball Vienna im Wiener Rathaus. Er hatte zwar nur wenige Wochen Zeit für die Vorbereitungen, schaffte aber schon jetzt den Beginn einer neuen Filmball-Ära.

Manfred Schoedsack, hier mit Hedi Grager, organisierte erstmals und sehr erfolgreich den Filmball Vienna 2015 (Foto Harald Klatt)
Manfred Schoedsack, hier mit Hedi Grager, organisierte erstmals und sehr erfolgreich den Filmball Vienna 2015 (Foto Harald Klatt)

Manfred Schoedsack übernahm die Organisation des Filmballs, weil „ich schon seit 5 Jahren hinter den Kulissen mitgearbeitet und Sponsoren und Filmschauspieler organisiert habe. Dann hat mich Edi Finger jun. gefragt, weil er ihn nicht mehr machen wollte“. Und Du hast sofort ja gesagt? „Nein“, kommt es mit einem Lächeln durchs Telefon, „ich habe mir das schon gut überlegt, habe Risiken abgeschätzt und Kosten kalkuliert“. Manfred hat die kompletten Lizenzrechte von Edi Finger jun. erworben.

Natascha Ochsenknecht wird auf dem roten Teppich von Sasa Schwarzjirg interviewt (Foto Hedi Grager)
Natascha Ochsenknecht wird auf dem roten Teppich von Sasa Schwarzjirg interviewt (Foto Hedi Grager)

Und wie bist du mit Deinem ersten Filmball zufrieden? „Für die kurze Zeit – wir hatten nur 8 Wochen Zeit für die Organisation und ich pendelte zwischen Deutschland und Wien – war es eine schöne Veranstaltung. Für mich war es auch eine sehr spannende, bei der ich sehr viele nette Menschen kennengelernt und auch viele Freunde gewonnen habe. Auch über die Medien und über Facebook bekam ich viele positive Rückmeldungen“, erklärt mir Manfred. „Wie gesagt, für die kurze Zeit der Vorbereitung lief es gut, aber nächstes Jahr wird der Ball viel größer aufgebaut werden“.

Mark und Aaron Keller 'rockten' den Filmball Vienna 2015 (Foto Hedi Grager)
Mark und Aaron Keller ‚rockten‘ den Filmball Vienna 2015 (Foto Hedi Grager)

Für den Filmball 2016 hat Manfred viele Änderungen vor. „Ja, definitiv. Es wird einige Verbesserungen im Showablauf geben und der Filmball wird insgesamt glamouröser werden. Ich arbeite auch an einem Vorprogramm am Freitag, also am Abend vor dem Ball, an dem nur eine limitierte Anzahl an Personen eingeladen werden wird“, verrät Manfred und weiter: „Ich möchte den treuen Geschäftspartnern der letzten Jahre, aber natürlich auch neuen, in Zukunft viel mehr bieten, beispielsweise werden sie viel mehr Werbung bekommen. So arbeite ich u.a. auch an Exklusivrechten für TV-Partner“.

Simone Rethel-Heesters, die Witwe des größten Entertainers aller Zeiten, Johannes Heesters, hielt eine berührende Laudatio für Dieter Hallervorden. Hier mit Dschungel-Kandidat Julian F.M. Stoeckel (Foto Hedi Grager)
Simone Rethel-Heesters, die Witwe des größten Entertainers aller Zeiten, Johannes Heesters, hielt eine berührende Laudatio für Dieter Hallervorden. Hier mit Dschungel-Kandidat Julian F.M. Stoeckel (Foto Hedi Grager)

Weitere Neuerungen sind, dass mit Gästen, vor allem aus den USA, nur mehr feste Verträge ausgehandelt werden, sodass keine kurzfristigen Absagen wegen Drehtage mehr passieren können. Auch Social Media Marketing wird ein wichtiges Thema werden.

Ein großes Kompliment spricht Manfred auch Alexander Rinnerhofer und Manfred Lepuschitz von der VIEcom GmbH aus, „die wirklich sehr gute Arbeit geleistet haben“. Auch Alex Rinnerhofer spricht davon, dass wir uns auf sehr viele Neuerungen freuen dürfen.

Manfred Schoedsack verspricht viel Neues für den Filmball 2016 (Foto Hedi Grager)
Manfred Schoedsack verspricht viel Neues für den Filmball 2016 (Foto Hedi Grager)

Das große Thema des Pforzheimer Manfred Schoedsack ist und bleibt auch beim Filmball Vienna Networking. „Mein Grundsatz ist Networking – Menschen miteinander zu verbinden. Unterschiedliche Leute aus unterschiedlichsten Strukturen sollen sich kennen lernen, miteinander reden, sich vernetzen und vielleicht gleich oder später miteinander Geschäfte machen. Einige haben sich heuer am Ball schon vernetzt und Geschäfte gemacht. So haben zB die beiden deutschen Sänger Ayman und Seyfu, die den Song „Engel dieser Welt“, performten, ein Angebot für einen Exklusivplattenvertrag erhalten“.

Für den Filmall 2016 liegen bereits Zusagen von Künstlern aus den USA, London und Deutschland vor. „Ich bin auch mit Bruce Willis in Verhandlungen“, verrät mir Manfred noch. Und jetzt freu ich mich auf den Filmball 2016.

www.filmballvienna.at
www.viewcom.at
www.global-connections.de

Die VIEcom GmbH
ist ein auf Markenkommunikation, Künstlermanagement und PR spezialisiertes, innovatives Unternehmen.
Mag. Manfred Lepuschitz blickt auf eine jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Marketing & Kommunikation sowohl auf Agentur als auch Industrieseite zurück.
Alexander Rinnerhofer, BA, ist ein langjährig erfahrener Medien- und Kommunikationsprofi. Mehr als 12 Jahre war er als Ressortleiter beim Wirtschaftsblatt und dem Seitenblicke Magazin tätig.

Fotograf Harald KlattFotograf Harald Klatt
hat mir liebenswürdigerweise Fotos des Filmballs 2015 zur Verfügung gestellt. Der vielseitige und sympathische Fotograf arbeitet hauptberuflich seit 2011 als Category Manager bei einer großen österreichischen Firma.  Harald Klatt, der seit 2005 professionell fotografiert, ist seit 2004 ist auch Hubschrauberpilot.

www.haraldklatt.com

Share Button

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>