©HildeVanMas_01

Lena Hoschek – 10 erfolgreiche Jahre

10 erfolgreiche Jahre Lena Hoschek (©HildeVanMas)Happy Birthday, liebe Lena!
Lena Hoschek feiert am 5. November Ihr 10-jähriges Jubiläum und lädt dazu zum exklusiven Geburtstagsfest in das Spiegelzelt des Palazzo Wien, wo die geladene Gästeschar eine Nacht voller Retroperspektiven, Varieté und Entertainment erwartet. Dass die Location einem Zirkuszelt gleicht, findet Lena Hoschek selbst überaus passend, denn die letzten zehn Jahre „jonglierte“ sie so manches Mal, um den Ausbau und die Positionierung ihrer Marke voranzutreiben.

10 erfolgreiche Jahre Lena Hoschek (©HildeVanMas)
10 erfolgreiche Jahre Lena Hoschek (©HildeVanMas)

Dass neben „der richtigen Mischung aus Größenwahn und Fleiß“ so die Designerin, aber auch der richtige Umgang mit Geld und ein mittlerweile ausgereifter Businessplan zur Unternehmensführung dazugehören, versteht sich für sie von selbst. Vielleicht auch ein Grund, weshalb die sympathische Steirerin auch mehrfach mit Wirtschaftspreisen ausgezeichnet wurde.

Die größte Auszeichnung jedoch erfährt sie nach wie vor von ihren Kundinnen selbst. „Es ist ganz ehrlich das größte Glück, wenn man erfahren darf wie Frauen zum Teil schon über Jahre hinweg meine Designs wertschätzen, wie selbstbewusst und sexy sie sich darin fühlen und wie viele Komplimente sie dafür bekommen. Es sind auch in erster Linie meine KundInnen, meine MitarbeiterInnen, aber auch die Presse, denen ich meinen Erfolg maßgeblich zu verdanken habe.“

Ein Traum in weiß: LENA HOSCHEK Atelier

Ein Geschenk, das sich die erklärte Lingerie-Fetischistin dennoch quasi selbst zum 10-jährigen Bestehen bereitet, ist neben der Party, auch die Lancierung einer eigenen Dessous-Kollektion, welche in Zusammenarbeit mit dem Traditionshaus PALMERS umgesetzt wurde und am Abend des 5. November erstmals präsentiert wird.

Screenshot website Lena Hoschek

Lena Hoschek’s Werdegang
Mit nur 24 Jahren hat Lena Hoschek ihr eigenes Label gegründet und kann jetzt stolz auf 10 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Ihre Designs gelten als absolute Liebeserklärung an die Weiblichkeit.

LENA HOSCHEK Atelier

Es war der 5. November 2005 als Lena, die kurz zuvor von einem einjährigen Praktikum bei Vivienne Westwood aus London nach Österreich zurückkehrte, ihr erstes eigenes Atelier in der Grazer Innenstadt eröffnete. Es war der Tag, an dem sie auch schon einzelne Stücke, wie den mittlerweile allseits bekannten Bänderrock („Ribbon Skirt“), dessen eigene Technik sie selbst entwickelte, verkaufte. Die Wahl den eigenen Namen zur Marke zu machen, war in Anbetracht des heute so eng mit ihrer Person verknüpften Labels, ebenso vorausschauend gedacht, wie die Tatsache die „guten alten Dinge“ mit viel Charme, Witz und Weiblichkeit wieder aufleben zu lassen.

Man kennt ihre Liebe zur Sanduhr-Silhouette, zu verspielt auffälligen Prints und hochwertigen Materialien und auch ihre Liebe zum Detail. Die steirische Designerin legt größten Wert auf Qualität und auf Verarbeitung.

Aus der Spring/Summer Kollektion 2015: AFRICAN DREAM WEDDING DRESS
Aus der Spring/Summer Kollektion 2015: AFRICAN DREAM WEDDING DRESS

2008 expandierte sie nach Wien, 2009 eröffnete sie einen Shop in Deutschland und präsentiert seitdem ihre Kollektionen sehr erfolgreich auf der Mercedes Benz Fashion Week. Nur kurze Zeit später folgte schließlich auch der Aufbau ihres eigenen Onlineshops. Als Folge der raschen Expansion und des stetigen Unternehmenswachstums verlegte Lena Hoschek ihren Firmensitz im Jahr 2012 nach Wien, wo sie sich ihr großräumiges Atelier in einer alten Strickfabrik einrichtete. Derzeit sind insgesamt 30 Personen bei der Lena Hoschek GmbH beschäftigt. Die großzügigen Räumlichkeiten erlaubten der Designerin in weiterer Folge auch den Ausbau ihrer maßangefertigten Couture- und Brautmode, für welche sie auch Designerkollegen Thomas Kirchgrabner 2013 als Leiter des Labels „Lena Hoschek Atelier“ gewinnen konnte.

Zukunftspläne
Fragt man Lena Hoschek nach den weiteren Zukunftsplänen bzw. ihrer Vision, erhält man eine sehr konkrete Antwort. Lena Hoschek soll auch in Zukunft für nachhaltige Mode im Premiumsegment stehen. Europäische Produktionsstätten und Kleinbetriebe sollen dadurch auch in Zeiten von Fast Fashion gefördert und Arbeitsplätze geschaffen bzw. bewahrt werden.

www.shop.lenahoschek.com

Share Button

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>