Campari_Auszeichnung

Falstaff Bar- und Spiritsgala 2015

Campari_AuszeichnungCAMPARI AUSTRIA ist weiter auf Erfolgskurs. Bei der Falstaff Bar- und Spiritsgala 2015 wurde der Kentucky Straight Bourbon Wild Turkey Rare Breed bereits zum zweiten Mal zum besten U.S. Whiskey gekürt. Aber nicht nurdas: Campari Austria konnte im Rahmen der Spirits Trophy zudem Nr. 1 Platzierungen für Campari (Bester Bitter) und The Balvenie 21 Portwood (Bester Single Malt) für sich entscheiden.

Falstaff Bar- und Spiritsgala 2015: Simone Edler (GF Campari Austria,) Michael Brauneis (Fine Spirits Sales Representative), Kerstin Kientzl (Senior Brand Manager Fine Spirits) (Foto Philip Enders/Campari Austria)
Falstaff Bar- und Spiritsgala 2015: Simone Edler (GF Campari Austria,) Michael Brauneis (Fine Spirits Sales Representative), Kerstin Kientzl (Senior Brand Manager Fine Spirits) (Foto Philip Enders/Campari Austria)

Kentucky Straight Bourbon Wild Turkey Rare Breed
Campari Austria ist mit der Marke Wild Turkey Bourbon und den Produkten Wild Turkey 101, Wild Turkey 81, Wild Turkey Rare Breed und Wild Turkey Rye ein absoluter Top-Qualitätsanbieter.

„Wir freuen uns auch heuer wieder sehr darüber, dass Marken aus unserem Portfolio im Rahmen der Spirits Trophy jedes Jahr Top-Platzierungen erreichen. Unser hoher Anspruch an unser Premium-Spirituosenportfolio erfährt dadurch eine schöne Bestätigung“, so Simone Edler, Geschäftsführerin von Campari Austria.

Falstaff Bar- und Spiritsgala 2015: Christian Ebert (Inhaber First Vienna Barschule & Ebert’s Bar) bei der Campari Bar (Foto Philip Enders/Campari Austria)
Falstaff Bar- und Spiritsgala 2015: Christian Ebert (Inhaber First Vienna Barschule & Ebert’s Bar) bei der Campari Bar (Foto Philip Enders/Campari Austria)

Campari Austria
kann hier mit seinen Spirituosen voll punkten, denn von Bitter Aperitif, Whiskey über Rum, Vodka, Likören oder Cachaca – das Portfolio des Unternehmens liest sich wie eine Barkarte mit dem Who is Who der feinsten Spirituosen weltweit. Campari Austria hält das mit Abstand führende Portfolio für italienische Bitter und Premium Lifestyle Spirituosen  mit den Top Marken Campari, Aperol, Averna, Cynar  und Cinzano. Weiters zählen die dynamisch wachsenden, nicht alkoholischen Lifestyle Brands Crodino, Lemon Soda, Oran Soda und Mojito Soda zum Portfolio.

Unter der Marke “The Barkeeper's Choice“ vermarktet Campari Österreich zudem ein erstklassiges Premiumspirituosenportfolio mit den Marken Appleton, Glenfiddich, Glen Grant, Grant’s, Hendrick‘s, Ouzo12, Punt e Mes, Skyy, The Balvenie, Tullamore D.E.W., Bankes Gin, Braulio, Wild Turkey und Wray and Nephew (Foto Philip Enders/Campari Austria)
Unter der Marke “The Barkeeper’s Choice“ vermarktet Campari Österreich zudem ein erstklassiges Premiumspirituosenportfolio mit den Marken Appleton, Glenfiddich, Glen Grant, Grant’s, Hendrick‘s, Ouzo12, Punt e Mes, Skyy, The Balvenie, Tullamore D.E.W., Bankes Gin, Braulio, Wild Turkey und Wray and Nephew (Foto Philip Enders/Campari Austria)

Wild Turkey – der Premium Kentucky Straight Bourbon Whiskey – eine Traditionsmarke mit dem Truthahn im Logo  – gemacht von Master Destiller „Jimmy Russell“ – auch genannt „The Buddha of Bourbon“.

Das Besondere bei der Herstellung von Wild Turkey Bourbon ist, dass er nicht wie standardmäßig 2 Jahre gelagert wird: Wild Turkey wird aus 6, 7 und 8 Jahre alten Bourbons erzeugt, daher auch seine intensivere Farbe, die er durch die längere Lagerdauer annimmt (Foto Philip Enders/Campari Austria)
Das Besondere bei der Herstellung von Wild Turkey Bourbon ist, dass er nicht wie standardmäßig 2 Jahre gelagert wird: Wild Turkey wird aus 6, 7 und 8 Jahre alten Bourbons erzeugt, daher auch seine intensivere Farbe, die er durch die längere Lagerdauer annimmt (Foto Philip Enders/Campari Austria)

Die Geschichte: 1855 übersiedelten die Brüder James und John Ripy von Tyrone, Irland, nach Kentucky, wo sie nahe des heutigen Wild Turkey Hill mit einer kleinen Ansammlung von Holzhütten den Grundstein zur Wild Turkey Whiskey-Destillerie legten.

Einer der Manager der Ripy-Destillerie, Thomas McCarthy, ging jedes Jahr mit Freunden gemeinsam auf Truthahnjagd („wild turkey“). Als Getränkeverantwortlicher wählte McCarthy dazu einen 101 proof (50,5 % vol.). Im Jahr darauf forderten die Jagdfreunde mehr von dem ausgezeichneten „Wild Turkey Bourbon“: der Markenname war geboren, 1940 offiziell eingetragen.

Der Wild Turkey Rare Breed ist ein Barrel Proof Bourbon aus 6, 8 und 12 Jahre alten Fässern der direkt aus dem Fass in die Flasche gefüllt wird. Jimmy Russell, der seit 60 Jahren für die hohe Qualität sorgt, wählt die Fässer selber aus. Es wird kein Wasser mehr zugesetzt, somit erhält er seinen intensiven Geschmack. Sein Sohn Eddie hat diese Tradition fortgesetzt und ist inzwischen seit über 30 Jahren als Master Distiller im Unternehmen.

 

Share Button

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>