Diagonale 2016

Die neuen Leiter der DIAGONALE 2016 Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber (© Natascha Unkart)Es ist soweit, vom 8. bis 13. März 2016 findet wieder die DIAGONALE in Graz statt. Diesmal unter der neuen Leitung von Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber. Über ihre zentrale Funktion als Plattform des österreichischen Films hinaus öffnet sie dabei einen spartenübergreifenden Dialog und treibt die Zusammenarbeit mit österreichischen Kunst- und Kreativschaffenden voran. Sie setzt verstärkt auf Synergien mit zeitgenössischem Designern und Künstlern.

DIAGONALE 2016 (Foto Diagonale/Bountouraki)
DIAGONALE 2016 (Foto Diagonale/Bountouraki)

Neue Diagonale-Awards von Anna Paul
Ab heuer erhalten alle Diagonale-Preisträger zusätzlich zum Preisgeld ein Kunstwerk, entworfen und umgesetzt von der aufstrebenden Künstlerin Anna Paul. Die Skulptur in Form einer Muskatnuss regt durch ihr kleines Format zum genaueren Hinsehen an und fordert so die konzentrierte Aufmerksamkeit von Seiten der Betrachter ein: „Bei der Verleihung sehe man die Muskatnuss ob ihrer Klein- und Bescheidenheit verwundert an. Hernach strecke man sie mit zwei gespitzten Fingern hoch in die Luft, signalisiere ein schwungvolles ‚picobello’ und nenne sie fortan stolz den ‚Großen Filmpreis’“, so Anna Pauls Handlungsanweisung an die künftigen Diagonale-Preisträger.

Heuer erhalten alle Diagonale-Preisträger zusätzlich zum Preisgeld ein Kunstwerk, entworfen und umgesetzt von der aufstrebenden Künstlerin Anna Paul (Foto Diagonale)
Heuer erhalten alle Diagonale-Preisträger zusätzlich zum Preisgeld ein Kunstwerk, entworfen und umgesetzt von der aufstrebenden Künstlerin Anna Paul (Foto Diagonale)

Programm Neuentdeckungen
2016 statt und zeigt auch heuer ein Best-of des aktuellen heimischen Filmschaffens. Aufbauend auf einem funktionierenden Branchen- und Publikumsfestival präsentiert sich die Diagonale’16 dabei mit zahlreichen Neuerungen.

In der neuen Programmschiene Zur Person hebt die Diagonale markante Handschriften im österreichischen Filmschaffen hervor und erweitert den Fokus: Neben Regisseuren können neuerdings auch Produzenten, Editoren, Kinobetreiber, Kritiker u. a. gewürdigt werden.

Mit Gabriele Kranzelbinder ist 'Zur Person' zum Auftakt dem  Portfolio einer Filmproduzentin gewidmet (©-KGP)
Mit Gabriele Kranzelbinder ist ‚Zur Person‘ zum Auftakt dem Portfolio einer Filmproduzentin gewidmet (©-KGP)

Den sprichwörtlichen Blick über den Tellerrand wagt unterdes die zweite neue Festivalschiene In Referenz. Österreichisches Kino tritt dabei mit sich selbst und mit ausgewählten internationalen Positionen in einen filmischen Dialog – reagierend, interagierend, kommentierend.

Transnational, gender- und generationenübergreifend präsentiert sich das neu konzipierte Austria Film Meeting, das sich heuer insbesondere praxisnahen Strategien und Methoden zur Etablierung von Diversität und Gender Gleichberechtigung verschreibt. In der Zusammenführung von Praxis und Theorie mündet der branchenübergreifende Austausch nicht nur in eine öffentliche Diskussion, sondern strahlt auch erstmals in das reguläre Filmprogramm aus.

Diagonale-Kunsthaus (Foto Diagonale/Pelekanos)
Diagonale-Kunsthaus (Foto Diagonale/Pelekanos)

Zum ausgelassenen Feiern an bewährten und neuerschlossenen Orten in ganz Graz laden die Partys und Konzerte von Durch die Nacht. Rund um das Kunsthaus Graz nimmt die Diagonale mehrere Locations der unmittelbaren Umgebung in Beschlag, die im Zusammenschluss den Diagonale-Festivaldistrikt bilden: vom Haus der Architektur über die eigens eingerichtete Bar 8020 im Hotel Mariahilf bis hin zum Kunsthauscafé.

Neben den Neuerungen im Programm fällt die Diagonale’16 mit einem frischen Erscheinungsbild auf. Im Zentrum des neuen Corporate Design des renommierten und mehrfach preisgekrönten Grafikbüros Studio Es rund um die Grafikdesignerin Verena Panholzer steht ein schimmerndes „D“, das sich Linien entgegenstellt, sich gegen sie auflehnt. Linien, die dem Halbbild des Videos nachspüren, es mit der österreichischen Flagge konnotieren und diese dabei gegen den Strich bürsten.

Großes Beitragsbild (Foto Diagonale/Stelzl)
www.diagonale.at

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*