SCHULLIN für „Exzellente Schmuckkultur“ prämiert

Schullin in Graz (Foto Croce&Wir)
Schullin in Graz (Foto Croce&Wir)

Das Schmuck Magazin wählte SCHULLIN aus Graz unter die „Top 100“. Mit der Auszeichnung „Top 100“ werden nur Geschäfte aus Deutschland und dem benachbarten Ausland für „Exzellente Schmuckkultur“ prämiert.

Hans Schullin - SCHULLIN-Standorte in Graz, Klagenfurt, Velden und Zürs - freute sich über die besondere Ehrung und nahm die begehrte Urkunde aus der Hand von Alexander Meth, Gründer und Eigentümer des Verlags Meth Media entgegen (Foto Meth Media)
Hans Schullin – SCHULLIN-Standorte in Graz, Klagenfurt, Velden und Zürs – freute sich über die besondere Ehrung und nahm die begehrte Urkunde aus der Hand von Alexander Meth, Gründer und Eigentümer des Verlags Meth Media entgegen (Foto Meth Media)

Das Geschäft zählt somit zu dem erlesenen Kreis der „Top 100“ Juweliere, die sich im zurückliegenden Jahr um die Schmuckkultur im deutschsprachigen Raum verdient gemacht haben. Die Ehrung wird nun schon im 12. Jahr in Folge denjenigen Juweliergeschäften, Goldschmiede-Ateliers und Schmuckgalerien zuteil, die allen Kriterien exzellenter Schmuckkultur genügen: Sie überzeugen durch Kompetenz in Sachen Schmuck, Edelsteine, Perlen, durch eine überzeugende Auswahl, typgerechte und ausführliche Beratung und nicht zuletzt ein Ambiente und eine Schaufenstergestaltung, die den Einkauf zu einem Erlebnis werden lassen.

Schullin Graz (Foto Croce&Wir)
Schullin Graz (Foto Croce&Wir)

„Es ist toll, dass es noch den echten Juwelier gibt, bei dem Service und Know-how etwas bedeuten. Der Verlag Meth Media will das mit der ‚Top-100’-Auszeichnung würdigen,“ lobte Alexander Meth die ausgezeichneten Juweliere. Das Jahr 2016 werde das Jahr der Geschenke und der Diamanten, so der Verleger: „Der echte Juwelier ist etwas Besonderes, und deshalb kann er gerade in diesen Bereichen bei den Verbrauchern punkten.“

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*