Foto Hanja Li

Lexy Hell – Ich finde bunt schön an mir

Tattoomodel Lexy Hell in der "bild.de" (Foto Hanja Li)„Ich finde an mir bunt einfach schöner als schwarz/weiß“, erklärt die sympathische Südsteirerin Lexy Hell, ein international gefragtes Tattoomodel. Meist treffe ich sie auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin.

Lexy Hell am Cover von VOLO MAGAZINE #13 in einem Cape von 'Schwarzer Reiter' (Fotos Ava Pivot)
Lexy Hell am Cover von VOLO MAGAZINE #13 in einem Cape von ‚Schwarzer Reiter‘ (Fotos Ava Pivot)

Aber egal wo sie auftritt, immer wieder wird sie für Fotos und Interviews angehalten. Geduldig posiert sie und beantwortet Fragen über ihre Tattoos aber auch ihr 2015 veröffentlichtes Buch „Mein wildes Leben zwischen Laufsteg und Swingerclub“. Sie ist mittlerweile nicht mehr nur das erfolgreiche Tattoomodel Lexy Hell, sondern auch die taffe Sandra Müller.

Lexy, ich habe das Gefühl, Du bist wesentlich entspannter geworden?
Ja stimmt.  Weißt Du, Lexy zu sein, war ein Spiel aber auch Vergangenheitsbewältigung. Und mit meinem Buch konnte ich viel verarbeiten. Das war sehr nötig für mich.

Lexy Hell und Hedi Grager auf der Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2015 (Foto Reinhard Sudy)
Lexy Hell und Hedi Grager auf der Mercedes Benz Fashion Week Berlin 2015 (Foto Reinhard Sudy)

Wird es wieder Lesungen geben?
Ja, heuer sind Lesungen gebucht. Es haben mich so viele Menschen angesprochen, dass das Buch echt gut wäre. Deshalb versuche ich es jetzt selbst zu promoten, nachdem mein Verlag mich im Stich ließ.

Im vergangenen Jahr hast Du u.a. für die Eyewearmarke Ray Ban und ihre Kampagne ‚campaign4change‘ ein Video gedreht. Dein Thema war „Live Transparently“. Wie war der Dreh für Dich?
Das war richtig cool. Sie hatten schon das Jahr davor angefragt, aber da war ich mitten in den Vorbereitungen für mein Buch. Aber jetzt hat es geklappt. Es war mein erstes richtiges Werbe-Video mit mir als Hauptperson. Es war ein abgefahrenes Konzept mit den Rockern, war echt mega.

Lexy Hell im VOLO MAGAZINE #13, Designer Schwarzer Reiter (Fotos Ava Pivot)
Lexy Hell im VOLO MAGAZINE #13, Designer Schwarzer Reiter (Fotos Ava Pivot)

Fiat hat ein Foto von Dir gekauft und Du wirbst in einem Teaser für FiatUrbanStories?
Ich habe das Jahr davor Urban Stories gedreht. Das fanden sie so cool und haben ein Foto von mir gekauft, das jetzt überall dort zu sehen ist, wo für FIAT Werbung gemacht wird (Lexy lacht).

Und Schuldnerberater Peter Zwegat „Raus aus den Schulden“ hat Dich auch für eine Beratung in seine Sendung geholt?
Ich habe das mit meinem Freund Lutz gedreht. Das hat mir total Spaß gemacht, denn ich hatte das Gefühl, dass ich auch meine andere Seite zeigen konnte. Ärgerlich war nur, dass der Tätowierer, um den es ging, mir vorher in seinem Studio nicht seine eigenen Arbeiten zeigte, mich also belog. Sonst hätte ich ihn nie empfohlen. Aber es war wirklich eine tolle Erfahrung, Peter ist total süß.

Tattoomodel Lexy Hell als begehrtes Fotomodel (Fotos Sammy Hart)
Tattoomodel Lexy Hell als begehrtes Fotomodel (Fotos Sammy Hart)

Ich habe auch einen Werbespot mit Katy Karrenbauer „Hinter Gittern“ gedreht. Ich finde Katy total geil und sie ist sehr umgänglich. Das war auch eine tolle Erfahrung.

Was hat sich noch alles getan?
PRO 7 fragt öfters mal an bei mir. Grundsätzlich würde ich sehr gerne in Asien etwas machen. Ich denke, dass dieser Markt gut für mich ist. Das merke ich immer, wenn ich in Thailand bin, in Bangkok werde ich sogar immer wieder erkannt. Sie stehen dort auf europäische, tätowierte Frauen. Und natürlich auf der Fashion Week in Tokio mal zu laufen, wäre auch der Hammer.

Lexy Hell ist ein Fan der Sportschuhmarke VANS und modelt auch für Sportmarken (Foto Tom Fischer)
Lexy Hell ist ein Fan der Sportschuhmarke VANS und modelt auch für Sportmarken (Foto Tom Fischer)

Du hast mir auch erzählt, dass Du jetzt einen Teilzeit-Job hast, der Dir total Spaß macht?
Hast Du gesehen, bei Anne Gorke haben alle VANS getragen (kommt es lebhaft von Lexy). VANS ist eine bekannte Sportschuhmarke aus Kalifornien mit tollen Kollaborationen wie beispielsweise Moschino. Meine Aufgabe ist der Verkauf, wie ich es bei Sport Experts gelernt habe und auch gut kann.

Ich war 13 Jahre alt, als ich meine Mama überredete, mir VANS zu kaufen (Lexy lacht). Mit dieser Marke kann ich mich identifizieren und es ist ein Job, den ich auch später noch machen kann. Er macht mir Spaß und gibt mir Sicherheit. Schön ist auch, dass ich dadurch nicht mehr jeden Modeljobs annehmen muss.

Foto

Ein großer Fan von Dir ist auch der Designer „Dimitri“?
Ich erinnere mich gut, es war vor sieben Jahren, als ich das erste Mal auf der Fashion Week Berlin in einem Leopardenkleid bei Lena Hoschek war. Da hat er mich gesehen und gleich zu seiner Show eingeladen. Er ist ein so toller Designer.

Zu den Lieblingsdesignern von Lexy gehören neben DIMITRI oder Esther Perbandt vor allem Eli Saab. „Für den würde ich sehr sehr gerne laufen, das wäre mein absoluter Traum.“

Lexy Hell im 'Libertine Magazine' (Foto Tom Fischer)
Lexy Hell im ‚Libertine Magazine‘ (Foto Tom Fischer)

Privat geht es Lexy gut, erzählt sie gut gelaunt. Auf meine Frage, ob sie ihren Anzugtypen schon gefunden hat (sie hat mir nämlich einmal erzählt, dass sie auf Männer in Anzug steht), lacht sie laut und meint: „Der wartet noch auf mich.“ Etwas ernster meint sie: „Es ist schwierig jemanden zu finden, keiner will sich festlegen. Aber ich mach mir keinen Druck.“ Sie verrät mir noch, dass sie auch gerne mal ein Kind haben möchte, allerdings keine alte Mutter sein möchte. „Da bin ich lieber die coole Tante“, lacht Lexy wieder.

Auf Pläne angesprochen erfahre ich, dass Jobangebote bei ihr meist sehr spontan und kurzfristig kommen. Allerdings hätte sie wieder Bock auf ein neues Tattoo. „In meinem Gesicht möchte ich auf keinen Fall etwas machen, das finde ich nicht schön. Ich möchte gerne mein Bein weiter tätowieren, am Bauch ist es mir zu schmerzhaft geworden.“ Das Tattoo-Kunstwerk Lexy Hell ist beinahe vollendet.

Großes Beitragsfoto: Tattoomodel Lexy Hell ist ein sehr begehrtes Fotomodel (Foto Hanja Li)

www.model-lexy-hell.de

Share Button

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>