KATIE G. JEWELLERY SAGT „JA“

Katie g. Jewellery_Katie Gruber © Jamila M. BryngelssonONCE IN A LIFETIME YOU MEET SOMEONE WHO CHANGES EVERYTHING – KATIE G. JEWELLERY SAGT „JA“. „Erst wenn ich beim Anblick des Rings selbst ‚Ja’ sage, präsentiere ich ihn dem Kunden“, erklärt Schmuckdesignerin Katie Gruber.

„Es ist mir besonders wichtig, die Persönlichkeit und die Lebensgewohnheiten des Ehepaares ganz genau kennenzulernen", sagt Katie Gruber (Foto Katie g. Jewellery)
„Es ist mir besonders wichtig, die Persönlichkeit und die Lebensgewohnheiten des Ehepaares ganz genau kennenzulernen“, sagt Katie Gruber (Foto Katie g. Jewellery)

Schmuckdesignerin Katie Gruber kaschiert Unregelmäßigkeiten im Material nicht. Dies führt zu Ecken und Kanten, kleinen Einkerbungen und Unregelmäßigkeiten, die jeden Ring so individuell machen wie seinen Träger. Katie g. Eheringe sind demnach, je nach Charakter des Paares, manchmal eckig, manchmal rau, oder klassisch zart und fließend. Besondere Patinas führen dazu, dass sich das Stück bewusst verändert und mit der Zeit so individuell wird wie der Träger. Diese Individualität spielt eine zentrale Rolle in Katie’s Ehering Kreationen, die von Grund auf von Hand gemacht sind.  Jedes Stück ist ein hochwertiges Unikat.

EIN RING, ZWEI GESICHTER | RING CASING©
Das Ring Casing© von Katie g. Jewellery repräsentiert eine Verschmelzung von altem und modernem Schmuckdesign und spielt eine zentrale Rolle in der Kollektion.

Das Ring Casing© von Katie g. Jewellery repräsentiert eine Verschmelzung von altem und modernem Schmuckdesign - die Idee ist bei Katie Grubers Verlobung entstanden (Foto Nuriel Molcho)
Das Ring Casing© von Katie g. Jewellery repräsentiert eine Verschmelzung von altem und modernem Schmuckdesign – die Idee ist bei Katie Grubers Verlobung entstanden (Foto Nuriel Molcho)

Die Idee des Ring Casing© ist bei Katie Grubers Verlobung entstanden. Als Verlobungsring wurde ihr ein altes Familienerbstück im klassischen Stil geschenkt. Mit dem Ziel, die Schönheit dieses handgefertigten Stückes mit all seinem emotionalen Wert zu erhalten, designte Katie eine Hülle – ein Ring Casing© – welches ihr erlaubt den Ring in einem hyper-modernen Rahmen zu tragen, ohne den ursprünglichen Ring zu verändern oder ihn zu zerstören. Dieses geschützte Design umhüllt den Ring und erlaubt der Trägerin den Stil des Stücks – mit einem einfachen Wechsel der Hülle – sofort zu verwandeln. Das Casing lässt sich mit einer Vielzahl von Ring-Stilen erstellen und ist besonders für Solitär Ringe geeignet. Mit viel Liebe zum Detail werden sie, meist aus Sterling Silber, auf Wunsch auch aus einer Vielzahl von Edelmetallen, handangefertigt.

Helles Champagnergold, Gold in zarten Rosé- oder Rottönen, bis hin zu natürlichem, strahlendem Weißgold, edlem Platin oder Palladium: Alles ist möglich. Von rau gehämmert bis klassisch glatt poliert (Foto Katie g. Jewellery)
Helles Champagnergold, Gold in zarten Rosé- oder Rottönen, bis hin zu natürlichem, strahlendem Weißgold, edlem Platin oder Palladium: Alles ist möglich. Von rau gehämmert bis klassisch glatt poliert (Foto Katie g. Jewellery)

Für Eheringe aus massivem Gold wird ausschließlich recyceltes Gold verwendet. Hierbei kommt „altes“ Gold oder Schmuckbestand zum Einsatz, das eingeschmolzen und neu verwendet wird. Somit unterstützt das Katie g. den ethischen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Für ihre handgefertigten Schmuckstücke verwendet die Künstlerin feinste Goldlegierungen in 14kt., auf Kundenwunsch auch in 18kt. Gelbgold (Foto Katie g. Jewellery)
Für ihre handgefertigten Schmuckstücke verwendet die Künstlerin feinste Goldlegierungen in 14kt., auf Kundenwunsch auch in 18kt. Gelbgold (Foto Katie g. Jewellery)

KATIE G. JEWELLERY
Das Wiener Schmuck-Label „Katie g. Jewellery“ wurde 2013 von Schmuckdesignerin Katie Gruber und ihrem Ehemann und Geschäftspartner Georg Matejovsky in Wien gegründet. Während Katie sich voll und ganz ihrer Kreativität widmet, stärkt Georg das Label mit seinem wirtschaftlichem Know-How und unternehmerischem Denken. Katie ist gebürtige Engländerin, die ihre Jugend in Wien verbrachte und ihre technischen Fähigkeiten an der Goldschmiedeakademie in Wien erlernte. Anschließend studierte sie an der renommierten „Alchimia Scuola Di Gioielleria Contemporanea“ in Florenz ‚Experimental Jewellery & Design’.

Seit 2014 präsentiert Katie Gruber inmitten der Werkbänke ihre Kollektion im GemeinschaftsAtelier in der Lindengasse 5, 1070 Wien (Foto Katie g. Jewellery)
Seit 2014 präsentiert Katie Gruber inmitten der Werkbänke ihre Kollektion im GemeinschaftsAtelier in der Lindengasse 5, 1070 Wien (Foto Katie g. Jewellery)

Georg ist gebürtiger Wiener und hat sein Wirtschaftsstudium in Royal Holloway, University of London absolviert. Nach 10 Jahren Management und Marketing Erfahrung in Großkonzernen ergänzt er das kreative Talent seiner Frau perfekt.

www.katiegruber.com

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*