MM

Neueröffnung: das MM in Graz

Günter und Beata Ganster mit Mateo Krispl (2)Das MM DINE / DRINK am Eisernen Tor in Graz ist wieder geöffnet: neues Design, neue Kulinarik und ein wundervoller neuer Gastgarten. Das weithin bekannte und beliebte MM – ehemals Maria Magdalena – wurde nach einer zweimonatigen Umbauphase von den Geschäftsführern Günter und Beata Ganster sowie Betriebsleiter Mateo Krispl neu eröffnet. Mit völlig neuem Konzept – in Design, Kulinarik und Führung – präsentiert sich das MM jetzt auch als Nichtraucherlokal.

Die neue Akustikdecke als auch die hochwertigen Materialien wie ungebeiztes, heimisches  Eichenholz tragen zur Wohlfühlatmosphäre bei (Foto Manfred Lach)
Die neue Akustikdecke als auch die hochwertigen Materialien wie ungebeiztes, heimisches Eichenholz tragen zur Wohlfühlatmosphäre bei (Foto Manfred Lach)

Durch eine geschickte Neugestaltung mit Nischen und Zweiertischen wurde der Innenbereich sowohl räumlich als auch optisch vergrößert. Neu ist auch die offene Schauküche sowie die
Komplettverglasung der Eingangsfront.

Günter und Beata Ganster, hier mit Betriebsleiter Mateo Krispl, verhalfen dem MM zu neuem Glanz (Foto Manfred Lach) 
Günter und Beata Ganster, hier mit Betriebsleiter Mateo Krispl, verhalfen dem MM zu neuem Glanz (Foto Manfred Lach)

Auf der Karte spielen internationale Wok-Variationen eine ebenso große Rolle wie steirische und mediterrane Klassiker. Ganztags serviert man neben der Tageskarte auch lässiges Barfood für den kleinen Hunger.

Der neue gemütliche Gastgarten ist jetzt das ganze Jahr nutzbar (Foto Manfred Lach)
Der neue gemütliche Gastgarten ist jetzt das ganze Jahr nutzbar (Foto Manfred Lach)

Auch der Gastgarten präsentiert sich neu, als herrliche Grünoase und als Unikat in Graz: auf drei Ebenen, windgeschützt und beheizbar – und somit ganzjährig nutzbar.

Medienmanager Gerhard Golbrich, MM-Betriebsleiter Mateo Krispl und Journalistin/Bloggerin Hedi Grager (Foto Manfred Lach)
Medienmanager Gerhard Golbrich, MM-Betriebsleiter Mateo Krispl und Journalistin/Bloggerin Hedi Grager (Foto Manfred Lach)

Die Verwandlung
Die gesamte neue Optik des MM dreht sich um das Thema „Metamorphose“ (Verwandlung). Die Geschichte dahinter:
Das Lokal befindet sich im Palais Welsersheimb, welches bekannt ist für seine schönen Deckenfresken von Ovids Metamorphosen (heute noch sichtbar im Lese-Café der Buchhandlung Moser nebenan). Diese Deckenfresken wurden modern interpretiert und als Grundlage für das neue Design herangezogen. So finden sich nun auf der Decke, an den Wänden sowie im gesamten neuen WC-Bereich im Untergeschoß wundervolle Bilder und Grafiken, denen Szenen aus Ovids Metamorphose nachempfunden sind. „Wir wollen damit die Symbiose von Alt und Neu aufzeigen, denn genau das ist das MM: ein bekanntes und beliebtes Lokal, das nun in ganz neuem Glanz und mit neuem Konzept erstrahlt“, so Ganster.

Im MM sorgen Executive Chef Martin Wagner, Küchenchef Bernhard Reischl, Barchef Nikolai Romanov und Restaurantleiter Bernd Schäffner für das Wohl der Gäste (Foto Manfred Lach)
Im MM sorgen Executive Chef Martin Wagner, Küchenchef Bernhard Reischl, Barchef Nikolai Romanov und Restaurantleiter Bernd Schäffner für das Wohl der Gäste (Foto Manfred Lach)

Bei der Eröffnung u.a. gesehen: Judith und Gerhard Schwarz (Aiola Gastronomie), San Pietro-Chef Angelo Urban, Ferdinand, Helga und Kathrin Paar (Paar Gastronomie), Karli Pichlmaier (Ferls Weinstube) mit seiner Ines, Christof Widakovich (Schlossberg, el Gaucho, el Pescador), Anna Winter (OHO), Nadine Waltersdorfer (Genusswerk pur), Bundesliga-Präsident Hans Rinner, Stadtrat Mario Eustacchio, Mister Austria Philipp Knefz, Hannelore Hölbling (Parfumerie Hölbling), Opernredoute-Macher Bernd Pürcher, Künstlerin Sabine Schilcher-Asen, Chirurg Peter Panzenböck mit Gattin Irena, Coiffeur Christopher Gröbl (Edelwildwuchs), Missen-Macherin Sylvia Baumhackl und Sandra Suppan (ORF).

Großes Beitragsfoto: Neueröffnung MM am Eisernen Tor 1 in Graz (Foto Manfred Lach)

www.mm-graz.at

Share Button

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>