Mützen-Label ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA 

ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA (Screenshot www.alyssa-schwarz.com)Der Winter kann kommen, denn Mützen von ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA sehen sehr stylisch aus, sind von bester Qualität und halten natürlich angenehm warm. Ab November werden sie erstmals für 3 Monate auch in einem Pop up-Store in Wien erhältlich sein.

Alyssa Schwarz entwirft seit 2014 modische, coole wie auch elegante, vor allem aber einzigartige Mützen für Damen und Herren (Foto privat)
Alyssa Schwarz entwirft seit 2014 modische, coole wie auch elegante, vor allem aber einzigartige Mützen für Damen und Herren (Foto privat)

Hinter dem österreichischen Label steht ein attraktives Paar: Christian und Alyssa Schwarz – Vater und Tochter. Seit 2014 entwerfen und vertreiben die Salzburger modische, coole wie auch elegante, vor allem aber einzigartige Mützen für Damen und Herren. Gearbeitet wird hauptsächlich mit Materialien wie Kaschmir, Merino und Wolle.

Hinter dem österreichischen Mützen-Label steht ein attraktives Paar: Christian und Alyssa Schwarz – Vater und Tochter (Foto Reinhard Sudy)
Hinter dem österreichischen Mützen-Label steht ein attraktives Paar: Christian und Alyssa Schwarz – Vater und Tochter (Foto Reinhard Sudy)

Ich treffe den energiegeladenen Vater und seine kreative Tochter im Gastgarten des Salzburger Tomaselli Kiosk. Vor ihrer Firmengründung 2014 war Christian jahrelang im mittleren Management in der Autobranche tätig, Alyssa in der Baubranche. Sie schmunzeln, als sie meinen etwas verwunderten Blick sehen und erklären mir: „Wir dachten, es wäre sehr schön und außergewöhnlich, als Vater und Tochter etwas gemeinsam zu erarbeiten. Wir überlegten, dass es in einem übervollen Markt ein Nischenprodukt sein müsste, kamen auf Mützen und starteten.“

Ich traf Christian und Alyssa Schwarz während der Salzburger Festspielwoche zu einem interessanten Interview (Foto Reinhard Sudy)
Ich traf Christian und Alyssa Schwarz während der Salzburger Festspielwoche zu einem interessanten Interview (Foto Reinhard Sudy)

Der kreative Kopf des Unternehmens ist Alyssa. „Ich entwerfe und designe, wähle auch die Stoffe aus. Um die Produktion und den Vertrieb kümmern wir uns beide.“ Auf meine Frage, ob ihre kreative Ader schon immer spürbar war, verrät sie mir: „Nein, nicht wirklich. Aber ich habe immer schon gesagt, dass ich einmal etwas Eigenes machen möchte – und an Fashion war ich seit jeher schon interessiert. Und nachdem ich selbst oft auf der erfolglosen Suche nach tollen Mützen war, haben wir darin eine Nische gesehen. Eine, mit der wir uns sehr gut identifizieren können.“ Christian wirft ein: „Und es läuft schon sehr gut an.“

Verkauft wird zur Zeit hauptsächlich in Österreich, über ihren Online-Shop kommen aber auch Bestellungen aus Deutschland, Schweiz, Canada oder Südamerika. Christian erklärt: „Große Erfolge haben wir mit social media, da haben wir schon eine richtige kleine Fangemeinde. Ein Kunde hat bereits 40 Mützen von uns.“ Alyssa ergänzt schmunzelnd: „Sobald wir eine Mütze posten, kauft er sie. Kürzlich hat er ein Foto gepostet, wo er alle auf einem Tisch aufgelegt hat. Das freut uns natürlich schon sehr.“ Und natürlich wird der Online-Shop immer weiter ausgebaut. „Aber alles step by step“, lacht Christian.

„Natürlich freut es uns sehr, wenn wir durch die Getreidegasse gehen und uns Menschen mit unseren Mützen entgegen kommen“, lacht Alyssa Schwarz, hier mit Journalistin und Bloggerin Hedi Grager (Foto Reinhard Sudy)
„Natürlich freut es uns sehr, wenn wir durch die Getreidegasse gehen und uns Menschen mit unseren Mützen entgegen kommen“, lacht Alyssa Schwarz, hier mit Journalistin und Bloggerin Hedi Grager (Foto Reinhard Sudy)

Es versteht sich von selbst, dass Alyssa und Christian ihre Mützen an österreichische Skisportler verschicken. „Mehr als 20 tragen sie schon, aber natürlich mit Rücksichtnahme auf ihre Sponsoren. Aber wir freuen uns schon sehr darüber.“ Ein großer ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA Mützenfan ist der bekannte Musicalstar Uwe Kröger, der sich auf fb auch immer wieder damit postet.

Sommerfarbe 2018 wird gelb 
Bei Farben orientiert sich Alyssa an InStyle, wie sie lachend erklärt. „Wir sehen uns die aktuellen Modefarben in den Shops an und achten sehr darauf, welche Mützenfarben dazu passen. Die Sommerfarbe 2018 wird gelb, verrät mir Alyssa, „und deshalb werden wir natürlich auch gelbe Beanies produzieren. Die Winterfarben sind schwarz, grau, taupe und braun. Dazu wird es in kleiner Stückzahl eine rote Bommelmütze geben.“

Gelbe ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA Mütze 'KITZ' (Fotos ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA)
Gelbe ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA Mütze ‚KITZ‘ (Fotos ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA)

Christian erklärt weiter: „Wir müssen uns an den Mainstream halten und an den Verkauf denken – und nebenbei das machen, was uns Spaß macht und etwas ausgefallener ist, eben eine Mütze mit zwei Bommel“, lacht er. Alyssa ergänzt: „Wir haben auf diese Mützen mit zwei Bommel wirklich gutes Feedback, aber wir wissen natürlich aus Erfahrung, dass wir davon nicht so viele verkaufen werden.“

Zur Fangemeinde der ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA Mützen gehören u.a. schon Marlies und Benny Raich, die die Mützen bei den Special Olympics trugen. Auch Bibi Schwarzjirg, Mariella Ahrens, Bernadette Schild, Stephanie Venier, Laura Moisl und viele mehr schätzen das Mützen-Label (Foto ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA)
Zur Fangemeinde der ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA Mützen gehören u.a. schon Marlies und Benny Raich, die die Mützen bei den Special Olympics trugen. Auch Bibi Schwarzjirg, Mariella Ahrens, Bernadette Schild, Stephanie Venier, Laura Moisl und viele mehr schätzen das Mützen-Label (Foto ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA)

Arbeitsintensive Weihnachtszeit 
Ab dem Herbst kommt für die Familie immer die arbeitsreichste Zeit. „Im Herbst beginnen wir einzukaufen und natürlich beginnt der intensive Verkauf“, meint Christian. Verarbeitet wird nur allerbeste Qualität. „Das Garn beziehen wir aus Italien, produziert wird in der EU, vor allem in Deutschland. Wir bieten Mützen aus Kaschmir, Merinowolle und Baumwolle an und bei manchen ist auch etwas Acryl dabei. Unser Aushängeschild sind unsere Beanies,“ erzählt Alyssa. In kleinen Auflagen werden zu den Mützen passende Schals und Handschuhe angeboten. „Die Nachfrage ist hier sehr groß, aber ich denke mir, dass ich vor allem bei der Kopfbedeckung bleiben werde,“ meint Alyssa und Christian ergänzt: „Der Tragekomfort ist uns extrem wichtig und deshalb müssen wir sehr flexibel sein, denn viele Menschen sind beispielsweise allergisch gegen Wolle.“ So werden Mützen für empfindliche Menschen extra mit einem Vlies ausgestattet, damit jegliches Jucken vermieden werden kann.

ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA wird in Zukunft während der Wintermonate in Pop up-Stores erhältlich sein, ansonsten das ganze Jahr über in kleineren Boutiquen und im Großhandel.
ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA wird in Zukunft während der Wintermonate in Pop up-Stores erhältlich sein, ansonsten das ganze Jahr über in kleineren Boutiquen und im Großhandel.

Familie Schwarz privat 
Während Christian sich ganz ihrem Label widmet, hat Alyssa ‚nebenbei‘ noch einen 30 Wochenstunden-Job. „Ein zweites Standbein ist mir einfach wichtig. Es bräuchte nur der Weihnachtsmarkt abgesagt werden, das würde uns sehr treffen.“

Alyssa ist 28 Jahre alt. Ich muss schmunzeln als sie meint: “Ich freu mich aufs Altwerden“, und sich dann korrigiert: „Oder sagen wir so, ich will nicht mehr jünger sein.“ Von sich selbst meint die Halbkanadierin, dass sie offen, lustig und spontan ist. „Meine Mutter ist Kanadierin. Früher war ich in den Sommerferien oft bei meiner Familie in Kanada, jetzt skypen wir mehr.“ Nachdem Alyssa ihren Fulltime-Job in der Baubranche aufgegeben hatte, lebte sie 1 ½ Jahre in Wien, sah sich die Welt an. „Ich bin aber reumütig zurück nach Salzburg“, lacht sie.

Alyssa Schwarz mit ihrer Lagotto-Hündin Nini (Foto privat)
Alyssa Schwarz mit ihrer Lagotto-Hündin Nini (Foto privat)

Christian ist der Macher, der Motivator. „Und das jeden Tag aufs Neue“, lacht Alyssa. Wir leben nicht gemeinsam, aber wenn ich morgens auf mein Handy sehe, habe ich schon alle unsere Termine und einige Nachrichten von ihm.“ Sie verrät, dass sie schon ein sehr offener Mensch ist, aber nicht ganz so unbekümmert auf Menschen zugeht, wie ihr Papa.

Christian Schwarz mit Musical-Star und ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA Mützen-Fan Uwe Kröger (Foto privat)
Christian Schwarz mit Musical-Star und ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA Mützen-Fan Uwe Kröger (Foto privat)

Auf meine Frage, wie Christian runterkomme, meint er: „Indem wir streiten. Nein, das war ein Scherz, wir diskutieren alles aus.“ Gemeinsam machen sie Spaziergänge mit ihren Hunden: Christian hat zwei Yorkshire Terrier und Alyssa eine Lagotto-Hündin namens Nini. Gerne reitet sie auch ihr Pferd Fafi. Und wenn den Beiden dann noch etwas Zeit bleibt, spielen sie Tennis.

Ihre Devise: „Man kann im Leben alles machen, aber nicht übertreiben.“

ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA Pop up-Store    
Erhältlich sind die begehrten Mützen in einigen Geschäften in Salzburg, in der Weihnachtszeit auch an einigen ‚Standl’n wie z.B. im Salzburger Europark oder am Christkindlmarkt am Domplatz. Erstmalig wird ab 1. November für 3 Monate ein Pop up-Store am Ende der Wollzeile am Wiener Dr. Karl Lueger Platz 2 eröffnet. „Wir denken, die Wollzeile eignet sich wunderbar für unsere Mützen, ist sie doch nach den dort sesshaft gewesenen Wollwebern und Wollhändlern benannt,“ sagt Christian noch lächelnd.

Alyssa und Christian Schwarz mit Liliana Klein, Organisatorin des FASHION Check-in, im Wiener Hotel Le Meridien (Foto privat)
Alyssa und Christian Schwarz mit Liliana Klein, Organisatorin des FASHION Check-in, im Wiener Hotel Le Meridien (Foto privat)

Auf die Zukunft angesprochen meinen beide lächelnd: „Es ist uns wichtig, etwas im Leben zu haben, was einem Spaß macht. Wir werden sehen, wohin die Reise noch geht.“

Großes Beitragsfoto: Alyssa Schwarz: Designerin des Salzburger Mützen-Labels ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA (Foto ALYSSA SCHWARZ AUSTRIA)

www.alyssa-schwarz.com

 

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*