SCHULLIN – UND DER MYTHOS ROLEX

Hans und Anne Marie Schullin mit Autor Gisbert L. Brunner (Foto Christian Jungwirth)Wann immer Hans und Anne Marie Schullin ihre speziellen Einladungen verschicken, freuen sich die geladenen Gäste auf ein tolles Event in einer immer sehr ’speziellen‘ Location. So auch kürzlich wieder, als sie ins Priesterseminar in Graz zu einem Vortrag des wohl bekanntesten Uhrenautors des deutschsprachigen Raumes, Gisbert L. Brunner, einluden. 

Diesmal luden Hans und Anne Marie Schullin ins Grazer Priesterseminar zu einem Vortrag des Autors Gisbert L. Brunner (Foto Christian Jungwirth)
Diesmal luden Hans und Anne Marie Schullin ins Grazer Priesterseminar zu einem Vortrag des Autors Gisbert L. Brunner (Foto Christian Jungwirth)

Entsprechend der berühmten Uhrenmarke wurde ein Rolex-grüner Teppich ausgebreitet, der die Gäste in den Empfangssaal des Priesterseminars führte. Dort wurden SCHULLINs neueste Schmuck- und Uhrenkollektionen präsentiert – und der inzwischen berühmte „Schullini“-Cocktail gereicht. Durch einen mit Kerzen beleuchteten Kreuzgang ging es dann ins Refektorium, wo Gisbert L. Brunner mit seinem unglaublichen Wissen über den Mythos der legendären Uhrenmarke und ihre außergewöhnliche Positionierung in der Uhrenwelt sowie mit vielen persönlichen Geschichten des  Gründers von Rolex begeisterte.

Gisbert L. Brunner begeisterte die geladenen Gäste mit seinem unglaublichen Wissen über den Mythos der legendären Uhrenmarke und mit vielen persönlichen Geschichten des  Gründers von Rolex (Foto Christian Jungwirth)
Gisbert L. Brunner begeisterte die geladenen Gäste mit seinem unglaublichen Wissen über den Mythos der legendären Uhrenmarke und mit vielen persönlichen Geschichten des  Gründers von Rolex (Foto Christian Jungwirth)

Als besondere Überraschung wurde nach dem Vortrag ein mit grünem Stoff ausgekleidetes Vestibül sichtbar, in dem SCHULLINs Rolex-zertifizierte Uhrmachermeister den Gästen die einmalige Gelegenheit boten, mehr über die Chronometer der Schweizer Manufaktur zu erfahren, ihr Innenleben haptisch zu erleben und die eigenen Uhren auf Magnetismus oder Wasserdichtigkeit zu prüfen.

SCHULLINs Rolex-zertifizierte Uhrmachermeister boten den Gästen die einmalige Gelegenheit, mehr über die Chronometer der Schweizer Manufaktur zu erfahren (Foto Christian Jungwirth)
SCHULLINs Rolex-zertifizierte Uhrmachermeister boten den Gästen die einmalige Gelegenheit, mehr über die Chronometer der Schweizer Manufaktur zu erfahren (Foto Christian Jungwirth)

Natürlich konnten die Gäste auch Gisbert L. Brunners kürzlich  veröffentlichtes Buch „The Watch Book – Rolex“ erstehen und von ihm persönlich signieren lassen. Zum Abschied bekam jeder Gast als Give-Away einen Kompass, um mit ihm zu Hause alle Uhren auf Magnetismus zu prüfen.

Großes Beitragsfoto:  Hans und Anne Marie Schullin luden ins Grazer Priesterseminar zu einem Vortrag des Autors Gisbert L. Brunner (Foto Christian Jungwirth)

www.schullin.at 

Share Button

Ein Gedanke zu „SCHULLIN – UND DER MYTHOS ROLEX“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*