Sabine Dunkler im Gespräch mit Hedi Grager (Foto Teresa Rothwangl)

Sabine Dunkler

Zierlich aber voller Power – das ist Sabine Dunkler. Ästhetik und Gesundheit waren der sympathischen und sportlichen Geschäftsfrau schon immer ein besonderes Anliegen. Nach gesundheitlich leidvollen Erfahrungen eröffnete sie 2009 ihr eigenes Power Plate Studio in der Grazer Radetzkystrasse.
Sabine wurde 1965 in Villach geboren. In ihrer Jugend war sie einige Jahre Leistungsportlerin (Leichtathletik und Bodenturnen). Diszipliniert trainierte sie jeden Tag nach der Schule von 14 bis 20 Uhr und nahm an Meisterschaften teil.
Mit 15 Jahren bekam sie, bedingt durch eine Verletzung an der Wirbelsäule, die „Diagnose Rollstuhl“, wenn sie mit Leistungssport weitermache. Und so musste sie ihren Kindheitstraum aufgeben. Man kann sich vorstellen, was das für sie bedeutet hat.

Nach der Matura interessierte sich Sabine für das Archäologie-Studium. Dafür hätte sie aber nach Wien müssen, was sie nicht wollte. So entschied sie sich für das Jus-Studium und kam 1985 nach Graz. „Ich habe das Studium nicht beendet, da ich inzwischen meinen Mann kennenlernte und unsere beiden Kinder bekam. Ich habe das aber nie bereut,“ erzählt sie mit einem Schmunzeln. Dass er sie immer unterstützte und ihr die Möglichkeit gab sich zu entfalten, schätzt sie sehr an ihm. So war es ihr möglich, auch mit zwei Kindern in der Firma ihres Mannes, der Stempel- und Schilderfabrik Dunkler, zu arbeiten. Diese erhielt übrigens 2011 die Klimaschutz Auszeichnung. „Zu arbeiten hat mir immer schon Spaß gemacht. Nichts zu tun wäre für mich eine Katastrophe“, meint sie in ihrer lebhaften Art.

Sabine hatte aber auch noch andere Interessen und Talente. Auf Bühnen in Villach und Graz spielte sie in einigen Stücken mit wie beispielsweise in „Anna und die sieben Todsünden“. Auf mein Kompliment über ihre schauspielerische Karriere lacht sie: „Karriere ist übertrieben, aber es machte mir unheimlich viel Spaß“. Voller Leidenschaft aber nur hobbymäßig spielte sie auch Gitarre, Klavier und Querflöte.

Mit drei Worten würde sie sich selbst als „zufrieden, lustig und ausgeglichen“ bezeichnen. Ich würde noch sehr großzügig, sensibel, belesen und absolut zuverlässig hinzufügen. Unehrlichkeit oder Ungerechtigkeit sind ihr verhasst. Sie schätzt Menschen, die zufrieden sind. „Man muss in jeder negativen Lage etwas Positives sehen und daraus lernen“, meint sie nachdenklich.

2007 hatte Sabine einen schweren Skiunfall und musste ein halbes Jahr das Bett hüten. In dieser Zeit erfuhr sie von ihrer Freundin Christiane von der Power Plate: Schnell erkannte sie den positiven Einfluss dieses Trainingsgerätes zum raschen Muskelaufbau. Innerhalb von nur drei Wochen konnte sie ihre gesamte Muskulatur wieder aufbauen. Das ist für mich das Stichwort zu fragen, wie lange es bei „Nichtleistungssportlern“ dauern kann, Muskeln aufzubauen. „Natürlich sind Muskeln, die bis zum Alter von etwa 24 Jahren noch nie trainiert wurden, nicht so schnell aufzubauen. Je sportlicher man ist oder war, umso schneller geht es“, erklärt sie. Zusätzlich machte Sabine jeden Tag Sit-Ups und Liegestütze. „Das war für mich ganz normal und meinen Kopfstand mache ich auch jetzt noch. Das liebe ich“, verrät sie lachend.
So „muskelgestärkt“ kann Sabine jetzt wieder ihren Hobbys Ski fahren, golfen und schwimmen nachgehen.

Power Plate
10 Minuten am Power Plate statt 1½ Stunden schweißtreibendes Training. Klingt doch gut. Aber worin liegt das Geheimnis dieser „Kraft-Platte“? Es ist ihre ganz besondere Funktionsweise und die unmittelbare persönliche Betreuung durch erfahrene Coaches. Multidimensionale Beschleunigungen aktivieren bis zu 50 Muskelreflexe in der Sekunde und dadurch nahezu alle Muskeln im Körper. Wissenschaftliche Studien belegen die positive Wirkung der Power Plate beispielsweise bei Rückenschmerzen, Arthrose, Osteoporose, Multiple Sklerose, Herz-Kreislauf-Problemen oder Durchblutungsstörungen.
Auch Stars wie Madonna, Cindy Crawford, Hillary Swank, Elle McPherson, Sting oder Clint Eastwood – um nur einige zu nennen – schwören auf die Power Plate.

Power Plate „PowerBIKE“
Mit diesem Rad werden durch zusätzliche mechanische Beschleunigungen, also Vibrationen, gleichzeitig Muskelaufbau und Ausdauer trainiert.

Fit sein bei Dunkler

Share Button

2 Gedanken zu „Sabine Dunkler“

  1. kompliment für die tolle biographie! ich kann das mit der diagnose nur teilen – auch mir wurde bereits ein gehstock aufgrund meiner wirbelsäulebeschwerden zukünftig „verordnet“. mit bewegung und training scheint der aber gottseidank in weite ferne gerückt zu sein… lieben gruss, michael gloggnitzer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>