Shopping Nord: Mode und Charity

Manuel Weber (SK Sturm), Mister Austria Philipp Knefz, Sylvia Baumhackl (Centerleiterin), Michael Molterer (Saturday Night Fever), Philip Slapar (Österreichischer Zivildiener des Jahres). (c) Shopping Nord

Im  Grazer EKZ Shopping Nord wurden am Wochenende nicht nur die neuesten Frühlingstrends präsentiert, Centerleiterin Sylvia Baumhackl lud zu einer Charity-Modenschau. Viele Prominente stellten sich für den guten Zweck zur Verfügung, unter ihnen Philipp Knefz (Mister Austria 2013)Marisa Gerhardter (Miss Salzburg 2012), Manuel Weber (SK Sturm), Michael Molterer (Saturday Night Fever), Stadtrat Kurt Hohensinner oder Dajana Eder, motor&lifestyle Bloggerin.

Großartig das Ergebnis:  3.000 Euro kamen an Spenden zusammen und konnten der Mutter von Laura übergeben werden. Laura sitzt nach einem Unfall seit ihrem 7. Lebensjahr im Rollstuhl und ist auf Unterstützung angewiesen.

Sylvia Baumhackl erzählt mir: „Charity ist, war und wird für mich immer eine Herzenssache sein. Darum versuche ich die verschiedensten Aktivitäten im Center immer mit einem karitativen Zweck für die verschiedensten Organisationen oder Privatpersonen zu verbinden. Auch privat ist Charity und etwas zu spenden für mich sehr wichtig“.

Mister Austria Philipp Knefz, Lydia Zoglmeier, Philip Slapar (Österreichischer Zivildiener des Jahres), Mutter von Laura, Styrina, Marisa Gerhardter (Miss Salzburg 2012), Dajana Eder, Manuel Weber (SK Sturm), Michael Molterer (Saturday Night Fever). Vorne: Christopher Ljubi (Model), Laura, Stefan Kien (Model) und Sylvia Baumhackl (Centerleiterin) (c) Shopping Nord
Mister Austria Philipp Knefz, Lydia Zoglmeier, Philip Slapar (Österreichischer Zivildiener des Jahres), Mutter von Laura, Styrina, Marisa Gerhardter (Miss Salzburg 2012), Dajana Eder, Manuel Weber (SK Sturm), Michael Molterer (Saturday Night Fever). Vorne: Christopher Ljubi (Model), Laura, Stefan Kien (Model) und Sylvia Baumhackl (Centerleiterin) (c) Shopping Nord

Auf meine Frage, was sie sich für ihr Center wünscht, meint sie: „Was ich mir wünschen würde …, einerseits, dass wir ausbauen können. Das würde zwar auch mehr Arbeit für mich bedeuten, aber wenn etwas Spaß macht, dann spielt das keine Rolle. Und anderseits, dass unsere Kunden und Shoppartner meine Arbeit und die meines Teams weiterhin so schätzen“.

Eines der Highlights an diesem Nachmittag war, dass die Boutique Ajqu  ihre eigene Shirt Kollektion zeigte, die in Zusammenarbeit mit Isabella Friedmann / iloveshade entworfen wurde. Der Name der neuen Kollektion: arbiter of taste!

www.shoppingnord.at

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*