Eva Poleschinski – Designer of the Year 2014

Eva Poleschinski - ausgezeichnet als "Designerin of the Year (Foto Andreas Tischler) Vienna Awards for Fashion & Lifestyle 2014: Designer of the Year 2014 ist Eva Poleschinski mit ihrem Label ep_anoui!
Weitere Highlights der sechsten Vienna Awards-Gala waren das Supermodel Coco Rocha, der von  Designerin Valerie Campbell der „Style Icon“ Award überreicht wurde, das Glamour Paar  Tomaso Trussardi und Michelle Hunziker – und die neue Trussardi-Kollektion, die Wien-Premiere feierte.

„Flashed – honored – sprachlos – dankbar – ich komme aus dem Lächeln gar nicht mehr heraus“ – das waren die Worte von Eva, als ich am Morgen danach mit ihr telefonierte, um ihr zu gratulieren. Die international erfolgreiche, steirische Designerin, die 2008 ihr Label ep_anoui by Eva Poleschinski gründete, darf sich über einen tollen Preis freuen: ab Herbst wird ihr ein exklusiver Pop-Up-Store im Duty Free Bereich des Flughafens Wien zur Verfügung gestellt.

Marjan Firouz, Initiatorin der Vienna Awards, freut sich: „Es ist schön zu sehen, wie die Vienna Awards von Jahr zu Jahr wachsen und sich weiterentwickeln. Es ist ein Modepreis, den es in dieser Form vorher noch nicht in Österreich gab. Außerdem ziehen die Vienna Awards jedes Jahr internationale Top-Gäste an. Das erfüllt mich mit Stolz“. Sie ergänzt noch: „Den Vienna Awards ist es nicht nur ein großes Anliegen junge Designer und Talente zu fördern, sondern die Modekreativen des Landes an einem Abend zu vereinen und sie gebührend zu feiern“. Erstmals war das MAK neue Location für die Verleihung, bei der Christian Clerici und Nandini Mitra charmant durch den Abend führten. 

Initiatorin der Vienna Awards Marjan Firouz mit der britischen Star-Designerin Valerie Campbell (Foto Andreas Tischler)
Initiatorin der Vienna Awards Marjan Firouz mit der britischen Star-Designerin Valerie Campbell (Foto Andreas Tischler)

Das kanadische Supermodel Coco Rocha kam extra nach Wien, um ihren Preis entgegen zu nehmen. Die Vogue Paris zählt Coco Rocha zu den 30 wichtigsten Models unseres jungen Jahrtausends. Ihre Karriere startete die 25-jährige im Jahr 2006 auf den Laufstegen von Anna Sui, Marc Jacobs, Stella McCartney, Christian Lacroix und Louis Vuitton. Berühmt wurde Rocha als Jean Paul Gaultier sie bat, über seinen Laufsteg zu tanzen und es war Naomi Campbell, die sie zu ihrem „neuen Lieblingsmodel“ erklärte. Da passte es gut, dass ihr den Award Naomis Mutter, die britische Star-Designerin Valerie Campbell, überreichte. Sie reiste extra für den Galaabend an und outete sich gleich als großer Wien-Fan.

Für ein echtes Highlight bei der Award-Verleihung sorgte auch das italienische Traditionshaus Trussardi mit einer absoluten Premiere. Erstmals stellte das Luxuslabel seine Women’s Collection First Line außerhalb von Mailand vor. Doch nicht nur deshalb zog es Tomaso Trussardi gemeinsam mit Michelle Hunziker nach Wien, er saß als Special Jury Member erstmals bei der Selektion des STEFFL Best Newcomer in der Jury. Er überreichte dem überglücklichen Gewinner Tim Labenda die Trophäe und durfte ihm zu einem unglaublichen Preis gratulieren! Auf den talentierten Jungdesigner wartet nicht nur eine exklusive Verkaufsfläche im DISTRICT1 des STEFFL Department Store, sondern auch ein Preisgeld in der Höhe von 10.000 Euro.Der Preis gehört mit dieser Summe zu den höchst dotierten, privat gestifteten Modepreisen Österreichs.

Alle 11 Gewinner der Vienna Awards 2014
Stylist of the Year – Felix Leblhuber • Hair & Make-up Artist of the Year – Thomas Lorenz • DIVA Fashion Ambassador Award – Marco Reiter • Fashion Editor of the Year – Klaus Peter Vollmann • Tribute to Fashion & Lifestyle – Porsche Design • Accessory Designer of the Year – Bradaric Ohmae • STEFFL Best Newcomer – Tim Labenda • Photographer of the Year – Julia Spicker • Model of the Year – Florian Luger • Designer of the Year – ep_anoui by Eva Poleschinski • Style Icon – Coco Rocha

www.viennaawards.at
www.epanoui-fashion.at

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*