French Fashion Week 2017

French Fashion Week 2017 in der Französischen Botschaft in Wien (Foto Moni Fellner)Die French Fashion Week fand zum zweiten Mal in den schönen Räumen der Französischen Botschaft in Wien statt – und natürlich stand wieder alles im Zeichen französischer Mode und französischen Lifestyles.

Designerin ANIKO präsentierte ihre wundervolle Smart Couture (Foto Moni Fellner)
Designerin ANIKO präsentierte ihre wundervolle Smart Couture (Foto Moni Fellner)

Das Ziel der French Fashion Week ist es, französische Designer und Brands in Österreich verstärkt zu promoten. Dazu präsentierten sich einerseits französische Boutiquen und frankophile Brands sowie neue Labels aus Frankreich, die am österreichischen Markt zukünftig präsent sein möchten.

Von rechts:  Der legendäre „Flying Pickets“ Frontman Gary Howard, Fotografin Barbara Nidetzky, Promi-Figaro Josef Winkler (er stylte die 12 Models ganz im French Look), Journalistin und Bloggerin Hedi Grager (Foto Moni Fellner)
Von rechts: Der legendäre „Flying Pickets“ Frontman Gary Howard, Fotografin Barbara Nidetzky, Promi-Figaro Josef Winkler (er stylte die 12 Models ganz im French Look), Journalistin und Bloggerin Hedi Grager (Foto Moni Fellner)

In der Fashion-Show  wurden acht ganz unterschiedliche Marken präsentiert. Darunter die französisch inspirierte Designerin Aniko Smart Couture, das Designer Knitwear-Cashmere-Label Kitty Montgomery sowie die Boutique „The Little Black Cat“, die eine Reihe von ausgewählten französischen Marken im Geschäft führt. Aus Frankreich angereist waren Rondinaud Paris, La Squadra Paris, Oliver Holton, Avril Gau sowie Catherine André.

Die Musikerin und Violinistin Lisa Marie Schalk begeisterte nicht nur mit ihrer Violine, sondern vor allem auch mit Ihrer Stimmgewalt (Foto Moni Fellner)
Die Musikerin und Violinistin Lisa Marie Schalk begeisterte nicht nur mit ihrer Violine, sondern vor allem auch mit Ihrer Stimmgewalt (Foto Moni Fellner)

Für sehr große Begeisterung sorgte beim Abendprogramm die in Dallas lebende österreichische Musikerin und Violinistin Lisa Marie Schalk mit ihrem dynamischen, musikalischen Auftritt am Catwalk sowie mit ihrer atemraubenden Stimme.

Der Französische Botschafter Pascal Teixeira da Silva mit der Organisatorin der French Fashion Week Sonja Ortner, Agentur communication Studio (Foto Moni Fellner)
Der Französische Botschafter Pascal Teixeira da Silva mit der Organisatorin der French Fashion Week Sonja Ortner, Agentur communication Studio (Foto Moni Fellner)

Aber es wurde nicht nur Mode gezeigt. Erstmals waren zwei internationale französische Firmen Partner der French Fashion Week. Air France hat bei dieser Gelegenheit extra dafür einen Business-Class Seat aus Paris eingeflogen, und so konnten sich die Gäste im Foyer der Französischen Botschaft persönlich vom  Komfort der Air France Business Class überzeugen.

Ziel der French Fashion Week ist es, französische Designer und Brands in Österreich verstärkt zu promoten (Foto Moni Fellner)
Ziel der French Fashion Week ist es, französische Designer und Brands in Österreich verstärkt zu promoten (Foto Moni Fellner)

DS spiegelt das französische Know-how für Luxusgüter in ihren Fahrzeugen wider. Die drei Automodelle DS3, DS4 und DS5 wurden prominent beim Entrée der Französischen Botschaft präsentiert.

Zum Abschluss präsentierte Sisley Paris das neue Eau de Parfum „IZIA“: Eine geheimnisvolle Rose, die nur wenige Tage im Jahr im Garten eines französischen Landhauses blüht, eine junge Parfumeurin, die nur solange Zeit hat, ihre Essenz in ein Parfum zu fassen, bevor die Blüten verblühen, Izia – ein Bouquet aus frisch-blumigen Zitrusnoten, das als Name die persönliche Signatur von Sisley-Gründerin Isabelle d‘Ornano trägt.

Großes Beitragsfoto: Die French Fashion Week 2017 in den noblen Räumlichkeiten der Französischen Botschaft (Foto Moni Fellner)

www.frenchfashionweek.at

 

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*