Setbesuch der SOKO-Donau in Graz

Die SOKO Donau ermittelte wieder in Graz. Beim Setbesuch im ‚aiola upstairs‘ am Grazer Schlossberg erfuhren wir einige Neuigkeiten von der „Doppelmörderin am Schlossberg“. Die Begrüßung erfolgte durch die SATEL-Film Produzentinnen Bettina Kuhn und Sonja Hofmann.

Michael Steinocher, Stefan Jürgens und Dietrich Siegl ermitteln in Graz (Foto Reinhard Sudy)
Michael Steinocher, Stefan Jürgens und Dietrich Siegl ermitteln in Graz (Foto Reinhard Sudy)

Im Oktober fanden in Graz und Umgebung Dreharbeiten für die neue SOKO-Donau Folge „Nemesis“ (Arbeitstitel) statt. Bis auf den Grazer Schlossberg folgte das Ermittlerteam der blutigen Spur einer Doppelmörderin. Im „Aiola upstairs“ trafen sich die Serienlieblinge Dietrich Siegl (Oberst Otto Dirnberger), Lilian Klebow (Penny Lanz),  Stefan Jürgens (Carl Ribarski) und Neuzugang Michael Steinocher (Simon Steininger) zum Ermittlungs-Talk.

Während Steinocher bedauerte, dass seine Frau bei seinem ersten Graz-Besuch nicht  dabei sein konnte, waren die Gedanken von ‚Penny‘ Lilian Klebow bei ihrem 8 Monate alten Sohn. „Dieser Job bedeutet Spontanität und wenn beide Partner im selben Geschäft sind, bedeutet das zweimal unkalkulierbar“, meint Klebow lächelnd, die mit Schauspieler Erich Altenkopf verheiratet ist. Und Stefan Jürgens freut sich auf seine kleine Tour durch Österreich – gehört doch die Musik und das Singen zu ihm wie die Schauspielerei. 

SATEL-Produzentin Bettina Kuhn, leitende ORF-Redakteurin Sabine Weber und SATEL-Produzentin Sonja Hofmann (Foto Reinhard Sudy)
SATEL-Produzentin Bettina Kuhn, leitende ORF-Redakteurin Sabine Weber und SATEL-Produzentin Sonja Hofmann (Foto Reinhard Sudy)

CINESTYRIA-Generalsekretär Enrico Jakob erklärte: „Cinestyria und die Satel Film bringen mit der Folge ,Nemesis` das SOKO-Team zum 4. Mal nach Graz und insgesamt schon die 12te Folge der erfolgreichen Krimiserie in die Steiermark. Diese langjährige Partnerschaft ist eine Erfolgsgeschichte, die sich in spannenden Stories, großartigen Schauwerten und einem Millionenpublikum ausdrückt.“

CINESTYRIA-Generalsekretär Enrico Jakob: „Cinestyria und die SATEL Film bringen mit der Folge ,Nemesis` das SOKO-Team zum 4. Mal nach Graz." Hier mit Schauspielerin Lilian Klebow (Foto Reinhard Sudy)
CINESTYRIA-Generalsekretär Enrico Jakob: „Cinestyria und die SATEL Film bringen mit der Folge ,Nemesis` das SOKO-Team zum 4. Mal nach Graz.“ Hier mit Schauspielerin Lilian Klebow (Foto Reinhard Sudy)

SATEL-Produzentin Sonja Hofmann betonte ebenfalls die langjährige Zusammenarbeit: „Die SOKO Donau und das Land Steiermark sind mit den Jahren zu einem echten Erfolgsteam zusammengewachsen. Dieser Erfolg basiert auf dem außergewöhnlichen Engagement des Landes und seiner Filmförderung CINESTYRIA. In den vergangenen Jahren hat SATEL-Film rund 2 Mio Euro in der Steiermark ausgegeben, jeder Förder-Euro des Landes fließt daher 3fach in die steirische Wirtschaft zurück. Von den Dreharbeiten profitiert aber nicht nur die regionale Wirtschaft, sondern es werden auch wichtige Impulse für den Steiermark-Tourismus gesetzt. SOKO-Donau ist zu einer echten Visitenkarte der Steiermark geworden und wir hoffen auf viele weitere erfolgreiche SOKO Donau-Jahre in diesem schönen Bundesland.“

Lilian Klebow und Stefan Jürgens freuen sich immer über Dreharbeiten in der Steiermark und auch der 'Neue' Michael Steinocher ist von Graz sehr angetan (Foto Reinhard Sudy)
Lilian Klebow und Stefan Jürgens freuen sich immer über Dreharbeiten in der Steiermark und auch der ‚Neue‘ Michael Steinocher ist von Graz sehr angetan (Foto Reinhard Sudy)

Dreharbeiten zur 13. Staffel der beliebten ORF Krimi-Serie finden in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und in der Steiermark statt. Dem erfolgreichen Team um „Oberst Dirnberger“ stehen auch diesmal Gerichtsmedizinerin Franziska Beck (Maria Happel), Kriminaltechniker Franz Wohlfahrt (Helmut Bohatsch) und Oberstaatsanwalt Dr. Seiler (Paul Matic) zur Seite.

Stefan Jürgens beim Dreh mit Maria Happel in Folge 6 der 13. Staffel (Foto SATEL Petro Domenigg)
Stefan Jürgens beim Dreh mit Maria Happel in Folge 6 der 13. Staffel (Foto SATEL Petro Domenigg)

13. Staffel, Folge 15, „Nemesis“
Kristof Blatnik, Sohn des stadtbekannten Verbrechers Laszlo, wird von einer Frau namens Nemesis ermordet, die im Superhelden–Kostüm als Rächerin des Bösen auftritt. Auch sein Bruder Dominik wurde von ihr getötet. Fieberhaft wird nach einer Verdächtigen gesucht. Die Ermittlungen führen die SOKO zu Mia Unger. Diese hätte nicht nur ein Motiv, sondern auch die körperlichen Fähigkeiten, um als „Superheldin“ aufzutreten. Sie wurde von beiden Blatnik Brüdern brutal vergewaltigt. Die Soko befürchtet, dass nun Laszlo, als letzter der Blatnik-Männer, in die Schusslinie gerät. Als das Ermittlerteam bei Laszlo ist, taucht auch Nemesis auf…

Penny Lanz (Lilian Klebow), Simon Steininger (Michael Steinocher) von re Helmut Bohatsch und Carl Ribarski (Stefan Jürgens) bei Dreharbeiten der Folge 17 der 13. Staffel (Foto SATEL Petro Domenigg)
Penny Lanz (Lilian Klebow), Simon Steininger (Michael Steinocher) von re Helmut Bohatsch und Carl Ribarski (Stefan Jürgens) bei Dreharbeiten der Folge 17 der 13. Staffel (Foto SATEL Petro Domenigg)

Über SOKO Donau
2005 gingen die Ermittler der „SOKO ¬Donau“ erstmals auf Mörderjagd und begeistern seither Millionen Zuseher in mehr als 25 Ländern mit ihren spannenden Fällen. Allein in Österreich und Deutschland (ZDF) verfolgen pro Folge regelmäßig 4,5 Millionen Zuschauer die Krimiserie. Gedreht wird ausschließlich vor heimischer Kulisse, u.a. in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark. „SOKO Donau“ ist eine Koproduktion von SATEL-Film und Almaro in Zusammenarbeit mit ORF und ZDF, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien, den Ländern Oberösterreich und Niederösterreich sowie von Cinestyria Filmcommission and Fonds und der Film Commission Graz.

Über SATEL Film 
Die SATEL Film GmbH (gegr. 1971) ist eine der führenden österreichischen Filmproduktionsgesellschaften mit Sitz in Wien. Neben Kino- und Fernsehspielfilmen produziert das Unternehmen vor allem Fernsehserien und Dokumentarfilme. Zu den bekanntesten Produktionen zählen u.a. „Kottan ermittelt“, „Die Toten von Salzburg“, „Schlosshotel Orth“, die “Piefke Saga” und die Krimiserie „SOKO Donau“. Heinrich Ambrosch ist geschäftsführender Gesellschafter der SATEL Film und Präsident des Verbandes der Österreichischen Filmproduzenten AAFP.

Großes Beitragsfoto:  Dietrich Siegl, Stefan Jürgens, Lilian Klebow und Michael Steinocher (Foto SATEL / Bernhard Loder)

www.satel.at
www.tv-orf.at
www.cinestyria.com    

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*