MODEL UND AKTIVISTIN CINDY BRUNA BOTSCHAF-TERIN L’ORÉAL PARIS

Model und Aktivistin Cindy Bruna ist die neue internationale Botschafterin für L’ORÉAL PARIS. (Foto L'Oréal Paris)Model und Aktivistin Cindy Bruna ist die neue internationale Bot-schafterin für L’ORÉAL PARIS.  Cindy Bruna, eines der meistge-fragtesten Models weltweit, sieht in ihrer Rolle eine größere Aufgabe und verfolgt ein wichtiges Ziel: Sich zu Themen zu äußern, die von Bedeutung sind. Als Teil einer neuen Generation von Fashion Model-Aktivistinnen nutzt sie ihre Plattform und Reich-weite, um sich für Inklusion und Frauenrechte einzusetzen. Heute schließt sich das Model L’Oréal Paris an, um die Markenbotschaft zu verbreiten, dass alle Frauen es wert sind.

Delphine Viguier-Hovasse, Global Brand President L’Oréal Paris: „Wir freuen uns, Cindy Bruna in unserer L’Oréal Paris Familie willkommen zu heißen. Sie hat ihren Laufsteg- Erfolg in eine Plattform für Solidarität und Gleichberechtigung von Frauen verwandelt. Mit 25 Jahren ist sie die perfekte Change-Makerin, um unsere Botschaft zu verbreiten: Der Glaube an das eigene Selbstwertgefühl ist eine Macht.“ 

Ihr Einsatz für Inklusion, ihre kongolesischen Wurzeln und ihre Entschlossenheit haben Cindy Bruna zu einer Vorreiterin für Chancengleichheit dunkelhäutiger Frauen in der Modewelt gemacht. (Foto Foto L'Oréal Paris)
Ihr Einsatz für Inklusion, ihre kongolesischen Wurzeln und ihre Entschlossenheit haben Cindy Bruna zu einer Vorreiterin für Chancengleichheit dunkelhäutiger Frauen in der Modewelt gemacht. (Foto Foto L’Oréal Paris)

 Cindy Bruna: „Ich bin so stolz darauf, neue Spokes bei L’Oréal Paris zu sein, der französischen Kultmarke, die alle Frauen und die unendlichen Möglichkeiten, schön zu sein, feiert. Wir alle sind es absolut wert – und doch glauben wir nicht immer daran. Aber wenn wir für unsere Rechte und unsere Träume eintreten, haben wir die Macht, unser Leben zu verändern, und auch das Leben anderer.“

Cindy Bruna
Mit ihrem französischen „Je ne sais pas quoi“, ihren multikulturellen Wurzeln und ihrer Leidenschaft für Mode erlebte Cindy Bruna einen kometenhaften Aufstieg in die Fashion-Welt. Die Tochter einer kongolesischen Mutter und eines italienischen Vaters wurde 1994 geboren und wuchs an der französischen Mittelmeerküste auf. Nach Abschluss ihres Abiturs zog sie nach Paris, um ihre Modelkarriere zu starten. Mit 18 Jahren reiste sie nach New York, wo sie den legendären Modefotografen Steven Meisel kennenlernte, mit dem sie ihr erstes Cover für die Vogue und ihre erste Modekampagne für Prada fotografierte. Seitdem läuft sie für ganz große Namen – von Calvin Klein über Jean Paul Gaultier und Balmain bis Jacquemus.

Seit 2018 ist Cindy Aktivistin bei „Solidarité Femmes“, einer französischen Vereinigung, die sich im Kampf gegen häusliche Gewalt einsetzt. Sie hat keine Angst, ihre Stimme zu erheben, um das Bewusstsein der Menschen für die Wichtigkeit des Themas zu schärfen und macht sich so für die Unterstützung von Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt sind, stark. Aus diesem Grund ist L’Oréal Paris besonders stolz darauf, Cindy Bruna als Unterstützerin des Stand-Up Programms gewonnen zu haben. Mit dem Training gibt L’Oréal Paris den Teilnehmern Instrumente an die Hand, um einzugreifen, wenn sie mit sexueller Belästigung in der Öffentlichkeit konfrontiert werden. #WORTH IT

Großes Beitragsfoto: Model und Aktivistin Cindy Bruna ist zu einer Vorreiterin für Chancengleichheit dunkelhäutiger Frauen in der Modewelt geworden (Foto Foto L’Oréal Paris)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*