Andrea Vilter – Intendanz am Schauspielhaus Graz ab der Saison 23/24

Andrea Vilter wird ab 2023 neue Intendantin des Grazer Schauspielhauseses. Bernhard Rinner, Geschäftsführer der Bühnen Graz, Christopher Drexler, Landesrat für Kultur, Andrea Vilter, Intendantin Schauspielhaus Graz ab 2023, Karin Bergmann ehemalige Direktorin Wiener Burgtheater, Günther Riegler, Stadtrat für Kultur. (Foto Marija Kanizaj)Andrea Vilter wird ab 2023 neue Intendantin des Grazer Schauspielhauses. Sie wird damit die Nachfolgerin von Iris Laufenberg, die ans Deutsche Theater in Berlin wechselt. Die  Kölnerin studierte Literatur- und Theaterwissenschaft in Mainz und Berlin, hatte schon einige verschiedene Positionen an Theaterhäusern inne und ist seit einigen Jahren auch Dramaturgieprofessorin an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. 

Andrea Vilter wird ab 2023 neue Intendantin des Grazer Schauspielhauseses. Bernhard Rinner, Geschäftsführer der Bühnen Graz, Karin Bergmann ehemalige Direktorin Wiener Burgtheater, Andrea Vilter, Intendantin Schauspielhaus Graz ab 2023, Christopher Drexler, Landesrat für Kultur, und Günther Riegler, Stadtrat für Kultur. (Foto Marija Kanizaj)
Andrea Vilter wird ab 2023 neue Intendantin des Grazer Schauspielhauseses. Bernhard Rinner, Geschäftsführer der Bühnen Graz, Karin Bergmann ehemalige Direktorin Wiener Burgtheater, Andrea Vilter, Intendantin Schauspielhaus Graz ab 2023, Christopher Drexler, Landesrat für Kultur, und Günther Riegler, Stadtrat für Kultur. (Foto Marija Kanizaj)

Ihre Tätigkeit als freie Dramaturgin führte Andrea Vilter auch wiederholt nach Österreich, u.a. war sie am Burgtheater tätig. Ihr Debut als Dramaturgin feierte sie bei den Salzburger Festspielen, wo sie 2020 für die Handke-Uraufführung „Zdeněk Adamec“ an der Seite von Regisseurin Friederike Heller tätig war.

Grundlage dieser Entscheidung war die überzeugende Präsentation eines hoch interessanten und spannenden Konzeptes für das Schauspielhaus Graz, das auch für die Zukunft die Strahlkraft des Theaters in der Stadt, der Region und auch überregional gewährleistet.

Die Jury setzt sich zusammen aus 
Andreas Beck, Staatsintendant des Residenztheater München
Karin Bergmann, ehemalige Direktorin Wiener Burgtheater
Elisabeth Freismuth, Vorsitzende der Jury, ehemalige Rektorin der Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz sowie Vorsitzende des Aufsichtsrates der Bühnen Graz
Bernhard Rinner, Geschäftsführer der Bühnen Graz
Marion Tiedtke, Dramaturgin und Professorin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt

Christopher Drexler, Landesrat für Kultur
„Mit Andrea Vilter konnte eine exzellente Dramaturgin als künftige Intendantin für das Schauspielhaus Graz gewonnen werden. Sie genießt hohe Anerkennung im deutschen Sprachraum und hat neben zahlreichen Engagements an namhaften Theater-Institutionen in Deutschland auch bereits einige Österreich-Erfahrungen gesammelt. Wir freuen uns sehr, dass Andrea Vilter nach ihrem punktuellen Wirken in Salzburg und Wien nun auch das Kulturland Steiermark und Graz näher kennenlernen wird. Ich bin fest davon überzeugt, dass sie die Erfolgsgeschichte unseres Schauspielhauses fortschreiben und um viele bemerkenswerte Kapitel erweitern wird, die unterstreichen, dass die Steiermark ein großartiger Boden für Schauspiel und Theater ist.“

Günther Riegler, Stadtrat für Kultur
„Iris Laufenberg hat es uns mit ihren eindrucksvollen internationalen und nationalen Theatererfolgen, ihrer großen Kenntnis, ihrem Gespür und ihrer wertschätzenden Persönlichkeit nicht einfach gemacht, eine würdige Nachfolgerin als Intendantin zu finden. Mit Andrea Vilter ist es uns doch gelungen eine profilierte Theaterfachfrau zu gewinnen, die mit einer verheißungsvollen Vision für das Schauspielhaus zu bestechen wusste und so eine Bereicherung für das Schauspielhaus, für die Kulturstadt Graz und das Land Steiermark werden wird. Ich bin sehr zuversichtlich, dass mit der neuen Intendantin Andrea Vilter der erfolgreiche Weg des Schauspielhauses mit neuen Akzenten weitergegangen werden wird können.“

Karin Bergmann, Mitglied der Jury, ehemalige Direktorin Wiener Burgtheater
„Einstimmig hat die Findungskommission Andrea Vilter als neue geschäftsführende Intendantin des Grazer Schauspielhauses empfohlen. Andrea Vilter steht für Qualität und Innovation im Bereich Theater und Vermittlung. Ihre Erfahrung und Ihr hervorragendes Netzwerk in den Bereichen Schauspiel, Regie, und Dramatik überzeugen. Ihr attraktives und animierendes Konzept der kontinuierlichen „Kollaboration“ mit Künstlerinnen und Künstlern diverser Genres verspricht für das Schauspielhaus Graz auch in Zukunft überregionale Strahlkraft.
Ihr Vorhaben, mit einem Team unterschiedlicher Generationen anzutreten und auch im Bereich digitales Theater das Profil des Grazer Theaters zu schärfen, sind zukunftsweisend.“

Bernhard Rinner, Geschäftsführer Bühnen Graz
„Mit Andrea Vilter als neue Intendantin des Schauspielhauses, bleibt das Theater in Graz in weiblicher Hand und findet mit der leidenschaftlichen Literaturwissenschaftlerin eine Fortsetzung des künstlerischen Erfolgsweges, mit sicher zukunftsweisenden und trendsetzenden Perspektiven.“

Großes Beitragsfoto: Andrea Vilter wird ab 2023 neue Intendantin des Grazer Schauspielhauseses. Im Bild mit Christopher Drexler, Landesrat für Kultur, und Günther Riegler, Stadtrat für Kultur. (Foto Marija Kanizaj

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*