Christoph „Calim“ Reicho – ein singender Dichter

Christoph Calim Reicho ist Singer/Songwriter und Autor. Musikalisch verbindet er eine Vielzahl von Musikrichtungen wie Pop, Rock, Rap, Reggae, Ska, Blues, Folk oder Weltmusik. Als singender Dichter schreibt Calim seine Lieder in Deutsch, Englisch, Italienisch und dem österreichischen Dialekt.

Christoph "Calim" Reicho: "Ein Highlight war das „Suoni di Villalba“, bei dem mich mein Sohn Theo mit einer Trommel auf der Bühne begleitet hat." (Foto privat)
Christoph „Calim“ Reicho: „Ein Highlight war das „Suoni di Villalba“, bei dem mich mein Sohn Theo mit einer Trommel auf der Bühne begleitet hat.“ (Foto privat)

Welches war für Dich 2019 das interessanteste oder berührendste Ereignis auf beruflicher Ebene..?
Ich habe auf meiner Europa-Tour „Elephant“ heuer einige wunderschöne Konzerte in Italien gespielt. 
Ein Highlight war das „Suoni di Villalba“ – ein nachhaltiges Festival inmitten eines Waldes, bei dem mich mein Sohn Theo mit einer Trommel auf der Bühne begleitet hat.

… und welches privat?
Theo geht heuer zum ersten Mal in den Kindergarten und wir waren alle gemeinsam beim Laternenfest. Es war sehr berührend, ihn mit seiner Laternenfackel und beim Mitsingen zu beobachten.

Welche Wünsche und Pläne hast Du für 2020?
Musik als universelle Sprache sowie Botschaft und Mittel zur positiven Veränderung der Welt über den gesamten Planeten verbreiten. Die „Elephant-Tour“ führt mich auf diesem Weg in weitere wunderbare und spannende Länder.

Ich freue mich auf die Veröffentlichung von zahlreichen neuen Songs – in Planung ist, pro Monat eine neue Single zu releasen.  Außerdem werde ich wieder gemeinsam mit Sohnemann Theo Konzerte spielen – was für mich natürlich eines der emotionalen Highlights ist.

Gibt es etwas, auf das Du Dich besonders freust?
Ich freue mich auf die Veröffentlichung von zahlreichen neuen Songs – in Planung ist, pro Monat eine neue Single zu releasen. 
Außerdem werde ich wieder gemeinsam mit Sohnemann Theo Konzerte spielen – was für mich natürlich eines der emotionalen Highlights ist.

Work-Life-Balance ist seit Jahren ein Thema: Wie schaffst Du den Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben?
Es ist wichtig, sich bewusste Auszeiten zu nehmen – Tage, an denen wir keine E-Mail lesen, kein Telefonat führen, am besten unser Handy ausschalten und den Kopf sowie die Seele zur Ruhe kommen lassen: in der Stille, in der Reduzierung auf das Wesentlichste im Leben. Mir persönlich gelingt das am besten in der Natur und beim Fußballspielen mit Theo.

Was bedeutet Dir die Weihnachtszeit?
Ich verbinde mit der Weihnachtszeit ganz besondere und äußerst schöne Kindheitserinnerungen. Seitdem ich Vater bin, hat Weihnachten diese familiäre und besinnliche Bedeutung wieder bekommen. 
Vor allem die Magie des Festes aus den Augen eines Kindes betrachtet, führt dazu, dass wir selbst wieder Kind sein können für einen Moment.

Wie wirst Du Weihnachten verbringen?
Wir werden diesmal ganz bewusst ein sehr stilles, besinnliches Weihnachten feiern – mit Hund Adriano in den Wald spazieren, dort einen Baum schmücken und gemeinsam einige Lieder singen.

Großes Beitragsfoto: Christoph Reicho by Jojo Polafoto.de

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*