Schullin gewinnt internationalen Schmuckdesign-Award

CASE AWARDS: Das Korallen-Collier aus der Kollektion „Mystic Coral“ von SCHULLIN wurde zum Gewinner in der Kategorie „Halsketten ab 5.001 $“. (Foto GEOPHO)Gleich zwei Schmuckdesigns des Grazer Juweliers Schullin wurden von den Jewelers of America bei den CASE Awards ausgezeichnet.  Unter fast 200 teilnehmenden  Juwelieren und Schmuckdesignern wählte eine Expertenjury das Korallen-Collier aus der Kollektion „Mystic Coral“ zum Gewinner in der Kategorie „Halsketten ab 5.001 $“. Auch der grüne Galuchat-Armreif aus der Kollektion „Jungle Out There“ erreichte in der Kategorie „Armbänder bis 5.000 $“ den 1. Platz.

CASE Awards: Der grüne Galuchat-Armreif aus der Kollektion „Jungle Out There“ von SCHULLIN erreichte in der Kategorie „Armbänder bis 5.000 $“ den 1. Platz (Foto Kurt Bauer)
CASE Awards: Der grüne Galuchat-Armreif aus der Kollektion „Jungle Out There“ von SCHULLIN erreichte in der Kategorie „Armbänder bis 5.000 $“ den 1. Platz (Foto Kurt Bauer)

Die CASE Awards werden jedes Jahr von den Jewelers of America (JA), dem Fachverband der US-amerikanischen Schmuckindustrie, vergeben. Sie zeichnen Schmuckdesigns für ihre Kreativität, künstlerische Fertigkeit, Stil und Exzellenz aus. „Jewelers of America freuen sich, Schullin mit den CASE Awards zu ehren. Die Designs zeigen außergewöhnliche Handwerkskunst, Talent und Kreativität “, sagt JA-Sprecherin Amanda Gizzi.

CASE Awards: Der grüne Galuchat-Armreif aus der Kollektion „Jungle Out There“ von SCHULLIN erreichte in der Kategorie „Armbänder bis 5.000 $“ den 1. Platz (Foto Croce)
CASE Awards: Der grüne Galuchat-Armreif aus der Kollektion „Jungle Out There“ von SCHULLIN erreichte in der Kategorie „Armbänder bis 5.000 $“ den 1. Platz (Foto Croce)

Die Mitglieder der Jewelers of America zählen zu den qualifiziertesten Juwelieren der Branche und genießen großes Ansehen bei den Kunden. 2020 wurde Schullin als erster Juwelier Österreichs bei den Jewelers of America aufgenommen. Als Bedingung für die Mitgliedschaft verlangen Jewelers of America, dass ihre Mitglieder jedes Jahr einen Verhaltenskodex (Code of Professional Practices) unterzeichnen, der sie dazu verpflichtet, hohe ethische, soziale und ökologische Standards in ihrem täglichen Geschäftsbetrieb einzuhalten. Diese jährliche Verpflichtung zu hohen ethischen Praktiken garantiert Kunden die gesicherte vertrauensvolle Herkunft und nachhaltige Herstellung ihrer Schmuckstücke sowie eine hochqualifizierte Beratung.

Großes Beitragsfoto: Das Korallen-Collier aus der Kollektion „Mystic Coral“ wurde zum Gewinner in der Kategorie „Halsketten ab 5.001 $“. (Foto GEOPHO)

www.jewelers.org/ja/events-news/case-awards   
schullin.at/schmuck/korallen-collier-2312-2034/  
schullin.at/schmuck/galuchat-armreifturmalin-2413-930/  
https://schullin.at/schmuck/jungle-out-there/   
schullin.at/schmuck/mystic-coral/

 

Share Button

Ein Gedanke zu „Schullin gewinnt internationalen Schmuckdesign-Award“

  1. Liebe Hedi,
    danke für deine Aufmerksamkeit! Ich freue mich natürlich sehr, dass wir am amerikanischen Markt diese Beachtung gefunden haben und dass du das auch bei uns vermerkst. Danke! Unsere Kollektion „Jungle Out There“ hatte ja außerdem einen Bezug zu den verwirrenden Umständen der Pandemie…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*