Ralf Schmitz neue SAT.1-Show „Paar Wars“ ab 3. September

Ralf Schmitz stellt ab 3. September in seiner neuen SAT.1-Show „Paar Wars“ Paare auf die Probe. (Foto SAT.1/Boris Breuer)Ralf Schmitz stellt ab 3. September in seiner neuen SAT.1-Show „Paar Wars“ Paare auf die Probe. Können ist Silber, Beziehung ist Gold! In der ersten neuen SAT.1-Show von Ralf  Schmitz „Paar Wars“ ist die perfekte Beziehung bis zu 100.000 Euro wert. Denn nicht Köpfchen oder Kraft, sondern allein das Kennen der besseren Hälfte und das Zusammenspiel als Paar entscheiden über Sieg oder Niederlage. 

Ralf Schmitz: „Wir haben viel vor. Ich freue mich total auf die Shows mit SAT.1, weil viel Herzblut in den Ideen steckt und die Menschen, unsere unterschiedlichen, vielfältigen Leben und Alltäglichkeiten dabei im Vordergrund stehen. Ich kann es kaum erwarten, meine Kandidaten bei „Paar Wars“ endlich richtig kennen zu lernen. Hier schicke ich spießig bunte bis chaotisch solide Beziehungen durch kleine feine und fiese riesige Prüfungen über ihr gemeinsames Leben, durch dick und dünn ihrer Liebe, damit das beste Pärchen am Schluss bis zu 100.000 € mit nach Hause nimmt.“

Ralf Schmitz stellt ab 3. September in seiner neuen SAT.1-Show „Paar Wars“ Paare auf die Probe. (Foto SAT.1/Boris Breuer)
Ralf Schmitz stellt ab 3. September in seiner neuen SAT.1-Show „Paar Wars“ Paare auf die Probe. (Foto SAT.1/Boris Breuer)

Traumpaar oder Trauma?
In jeder Show von „Paar Wars“ stellen sich drei ganz unterschiedliche Paare in acht Prüfungen dem Beziehungstest von Ralf Schmitz. Nur die zwei Duos, die sich ganz genau kennen, am besten harmonieren und das meiste Geld für ihren Jackpot eingesammelt haben, kommen ins Finale. Und nur das Siegerpaar darf um bis zu 100.000 Euro glücklicher nach Hause gehen. Produziert wird „Paar Wars“ von der Deutschen ProduktionsUnion derzeit in Köln.

„Paar Wars“ ab Freitag, 3. September, um 20:15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

Großes Beitragsfoto: Ralf Schmitz stellt ab 3. September in seiner neuen SAT.1-Show „Paar Wars“ Paare auf die Probe. (Foto SAT.1/Boris Breuer)

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*