Black & White Halloween-Party von Schönheitschirurgin Dr. Sabine Apfolterer

Halloween-Party von Schönheitschirurgin Sabine Apfolterer. Skelett. (Foto Jürgen Hammerschmid)Bei der Halloween-Party der Schönheitschirurgin Dr. Sabine Apfolterer war Frankensteins Braut zum Fürchten schön. Die Schönheitschirurgin Sabine Apfolterer lud 60 Freunde und  Wegbegleiter in die Rooftop Bar des neu eröffneten Jaz in the City Hotel zur Black & White Halloween-Party.

Die Schönheitschirurgin Sabine Apfolterer lud in die Rooftop Bar des neu eröffneten Jaz in the City Hotel zur Black & White Halloween-Party. (Foto Jürgen Hammerschmied)
Die Schönheitschirurgin Sabine Apfolterer lud in die Rooftop Bar des neu eröffneten Jaz in the City Hotel zur Black & White Halloween-Party. (Foto Jürgen Hammerschmied)

Die Gastgeberin überraschte in der aufwendig dekorierten Location als fürchterlich schöne Frankensteins Braut. „Da sieht man, wie wichtig die Wahl des richtigen Schönheitsmediziners ist“, sagt Apfolterer mit einem Augenzwinkern auf ihre klaffenden Narben angesprochen. Die Halloween Maske und Narben mit 3D-Effekten wurden in wochenlanger Arbeit von der 3fachen Weltmeisterin in Bodypainting/Special Effect Gabriela Hajek-Renner und Visagist Helmut Lixl, Austria´s Makeup School, angefertigt. Für den couturigen Look war Kreativdirektor Wolfgang Reichl verantwortlich.

Auf der Halloween-Party von Schönheitschirurgin Sabine Apfolterer amüsierten sich auch Doris Pommerening mit Bernhard Trenner und Michael Fritz (beide Jaz in the City). (Foto Jürgen Hammerschmid)
Auf der Halloween-Party von Schönheitschirurgin Sabine Apfolterer amüsierten sich auch Doris Pommerening mit Bernhard Trenner und Michael Fritz (beide Jaz in the City). (Foto Jürgen Hammerschmid)

Bis in die frühen Morgenstunden feierten auch die aufwändig gestylten Gäste mit Hausherrn Michael Fritz, dem Buchautor Clemens Trischler und der mehrfach ausgezeichnete Fotografin Natalyia Schweda.

Großes Beitragsfoto:  Halloween-Party der Schönheitschirurgin Dr. Sabine Apfolterer, hier mit Wolfgang Reichl und Clemens Trischler. (Foto Jürgen Hammerschmid)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*