grazERZÄHLT 2022

Folke Tegetthoff - Fabelhaft erZELT. (Foto Nikolaus Pfusterschmid)Nach zwei Jahren wird 2022 endlich wieder ein „normales“ grazERZÄHLT stattfinden.  Natürlich gar nicht „normal“, denn es wartet ein sogar erweitertes Programm mit ganz neuen Programmpunkten und einem neuen Festivalstandort.

Folke Tegetthoff erzählt in den Grazer Kasematten. (Foto by Jorj Konstantinov)
Folke Tegetthoff erzählt in den Grazer Kasematten. (Foto by Jorj Konstantinov)

Neben den „Klassikern“ wie die „LANGEN NÄCHTE DER FANTASTISCHEN GESCHICHTEN“ und den „MATINEEN“ im Schauspielhaus, die Ladies-only-Gala „LIFE IS A STORY“ im K&Ö, wird es auch endlich wieder ein „Story Dinner“ (im neuen, fantastischen ATELIER MARTIN AUER) und am Pfingstsonntag eine „WEIN|GENUSS|TOUR“ ins Vulkanland zu drei der prominentesten
Weingütern (Frauwallner, Krispel und Winkler-Hermaden) geben.

Buch grazERZÄHLT geschichten. Foto Wonderworld of Words)
Buch grazERZÄHLT geschichten. Foto Wonderworld of Words)

Ganz neu sind zwei besondere Programmpunkte: In Zusammenarbeit mit dem Universalmuseum Joanneum wird am Pfingstmontag erstmals das „MUSEENFEST DER FANTASIE“  stattfinden. In fünf verschiedenen Museen wartet jeweils ein ganz besonderes Erzählprogramm bei freiem Eintritt. Und nicht nur das:  An diesem Tag gibt es für die Besucher von grazERZÄHLT auch freien Eintritt in die jeweiligen Museen.

Erzählende Kostüme. (Foto Wonderworld of Words)
Erzählende Kostüme. (Foto Wonderworld of Words)

In Zusammenarbeit mit der Kunstuniversität Graz musikERZÄHLT wurde folgendes entwickelt:
Fünf Musikgruppen, fünf Stilrichtungen und dazu passende Erzählungen. Allesamt einstudiert und präsentiert von Studierenden der KUG – bei freiem Eintritt am Pfingstsamstag auf einer Open-Air Bühne im Park des Palais Meran. Beide Programmpunkte sind für die ganze Familie.
Neben vorauERZÄHLT wird es mit badradkersburgERZÄHLT einen neuen Festivalstandort mit insgesamt sechs Programmpunkten geben. 
Neben diesen drei Standorten in der Steiermark gibt es auch wieder – zum 16. Mal – fabelhaft!NIEDERÖSTERREICH an zwei Standorten und MQmagicSTORIES im Wiener MuseumsQuartier.

Festivalgründer Folke Tegetthoff gilt als Begründer einer neuen Erzählkunst, die klassische Elemente der phantastischen Literatur mit einer zeitgenössischen Sprache und Symbolik vereint. (Foto Nikolaus Pfusterschmid)
Festivalgründer Folke Tegetthoff gilt als Begründer einer neuen Erzählkunst, die klassische Elemente der phantastischen Literatur mit einer zeitgenössischen Sprache und Symbolik vereint. (Foto Nikolaus Pfusterschmid)

Zum diesjährigen INTERNATIONALEN STORYTELLING FESTIVAL wurden 52 KünstlerInnen aus 12 Ländern eingeladen, die bei insgesamt 26 Programmpunkten und 78 Veranstaltungen  begeistern werden.
Kartenkauf und Reservierungen sind ab sofort möglich (natürlich mit 100% Kostenersatz sollte es pandemiebedingt zu Absagen kommen).

Großes Beitragsfoto: Folke Tegetthoff. (Foto Wonderworld of Words)

www.tegetthoff.at   
www.storytellingfestival.at

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*