Beatrice Körmer goes Hollywood

Miss Europe & Model Beatrice Körmer. (Foto privat)Miss Europe Beatrice Körmer arbeitet sehr erfolgreich als Model und zierte schon zahlreiche Cover. Sie brachte aber auch bereits eine beachtliche Menge an Songs heraus. Gerade shootete sie in Los Angeles und Las Vegas. Erklärtes Ziel: International durchzustarten.

Beatrice Körmer shootete in Los Angeles und Las Vegas. Ihr erklärtes Ziel: International durchzustarten. (Foto Anna Kohl)
Beatrice Körmer shootete in Los Angeles und Las Vegas. Ihr erklärtes Ziel: International durchzustarten. (Foto Anna Kohl)

Auch ein Lockdown kann Beatrice nicht aufhalten. „Mir war wirklich nie fad,“ schmunzelt sie. „Wir arbeiteten in dieser Zeit sehr viel von zu Hause aus. Da ich ja Friseurin und Make -up Artist gelernt habe, kann ich mich selbst schminken und mir die Haare stylen. Daher war sehr viel möglich.“

Auf ihrer USA-Reise besuchte Beatrice Körmer natürlich auch Las Vegas - die Stadt, die niemals schläft. (Foto privat)
Auf ihrer USA-Reise besuchte Beatrice Körmer natürlich auch Las Vegas – die Stadt, die niemals schläft. (Foto privat)

Dass Beatrice hart an sich arbeitet, merkt man allein schon bei ihren Interviews. Humorvoll erinnert sie sich an ihr erstes Interview. „Es war mit Rene Wastler 2018 bei der Vienna Fashion Week. Da er wusste wie nervös ich war, erzählte er mir, dass das Interview live sei und dachte, mir damit positiven Druck zu geben. Ich musste aber ständig daran denken, dass mich jetzt gerade die Menschen sehen und dass alles passen muss – und hatte einen totalen Blackout. Ich brachte keinen Ton heraus. Erst als ich hörte, dass es eh nicht live war, fand ich meine Sprache wieder. Da ich inzwischen unzählige Auftritte und Interviews hatte, war es für mich ein learning by doing.“

Beatrice Körmer war nicht nur zum Vergnügen in Los Angeles - sie machte auch einige Shootings. (Foto privat)o
Beatrice Körmer war nicht nur zum Vergnügen in Los Angeles – sie machte auch einige Shootings. (Foto privat)

Wenn sie als Miss Europe etwas aus den letzte Jahren für sich mitnehmen konnte, war es folgendes: „Man sollte flexibel bleiben. Ich bin sowieso ein relativ kurz entschlossener Mensch und deshalb sind wir gut mit der Corona-Zeit zurechtgekommen. Diese Spontanität wird auch von vielen Medien geschätzt. Ja, Spontanität und Flexibilität sind wichtige Eigenschaften.“

Etwas weniger Zeit hat sie für ihr geliebtes Hobby, die Malerei, bei der sie sich herrlich entspannen kann. „Wir sind ja vorwiegend wegen Corona aus der Stadt Wien  hinaus nach Seyring gezogen. Unsere Wohnung dort ist direkt neben meinen Eltern und das Einrichten – auch mit meinen Bildern – hat mir sehr viel Freude gemacht. Da konnte ich meiner Kreativität freien Lauf lassen.“

Beatrice Körmer: „Man lernt nie aus. Ich bin und bleibe für alles offen, was sich noch ergibt.“ (Foto Anna Kohl)
Beatrice Körmer: „Man lernt nie aus. Ich bin und bleibe für alles offen, was sich noch ergibt.“ (Foto Anna Kohl)

Im letzten Dubai-Urlaub haben sich Beatrice und Heimo verlobt. „Ich bin überglücklich und wir sind intensiv am Hochzeitsplanen. Die standesamtliche Hochzeit wird am 2. Juli und die kirchliche Trauung am 9. Juli mit Familie und Freunden stattfinden. Und dann wird es heuer noch eine große Society-Party geben“, verrät Beatrice mit einem glücklichen Lächeln. 

Für ihren umtriebigen und sehr quirligen Heimo ist Beatrice ein Ruhepol. „Gegensätze ziehen sich an“, schmunzelt Beatrice, die sich immer gerne für Menschen, Tiere und Umwelt einsetzt. „Ich bin so dankbar, dass es mir so gut geht, dass ich eine tolle Familie und gute Freunde habe. Deshalb möchte ich sehr gerne auch andere unterstützen.“ Familie steht bei Beatrice überhaupt an oberster Stelle. „Wir genießen unser Familienleben sehr. Wir unterstützen uns gegenseitig. Und da wir neben Eltern und Großeltern wohnen, gibt es jeden Samstag und Sonntag ein gemeinsames Frühstück. Ich fände es sehr schade, wenn es nicht so wäre.“

Da sie mit dem erfahrenen ORF Mode- und Trend Scout Wolfgang Reichl in den USA unterwegs waren, gab es natürlich einige Glamour-Shootings. (Foto privat)
Da sie mit dem erfahrenen ORF Mode- und Trend Scout Wolfgang Reichl in den USA unterwegs waren, gab es natürlich einige Glamour-Shootings. (Foto privat)

Es ist für sie auch unverständlich, dass wir im Jahr 2022 noch immer über einen Weltfrauentag sprechen müssen, über unterschiedliche Bezahlung und vor allem über zahlreiche Frauenmorde. „Jetzt gibt es den weltweiten Frauentag schon über 100 Jahre und noch immer passiert so viel Ungerechtes und Tragisches. Das ist schlimm, aber es lohnt sich zu kämpfen. Frauentag heißt für mich auch Woman Empowerment. Es ist wahnsinnig wichtig, dass wir uns gegenseitig unterstützen, denn zusammen erreichen wir einfach mehr. In meiner Idealzukunft sehe ich viel mehr Frauen als Staatsoberhäupter“,  ergänzt sie noch voller Energie.“ Ich bin davon fest überzeugt, wenn dies so wäre, gäbe es weniger Kriege und mehr soziales Verständnis. Ich verurteile jegliche Art von Gewalt und das was gerade in der Ukraine passiert ist in Worten eigentlich nicht mehr beschreibbar.“

In den letzten zwei Jahren hat Beatrice Körmer sehr bewusst ihre Gesangskarriere vorangetrieben. (Foto privat)
In den letzten zwei Jahren hat Beatrice Körmer sehr bewusst ihre Gesangskarriere vorangetrieben. (Foto privat)

In den letzten zwei Jahren hat sie sehr bewusst ihre Gesangskarriere vorangetrieben. „Ich habe viele neue Songs aufgenommen. Singen macht mir einfach viel Spaß und dafür nehme ich auch regelmäßig Gesangsunterreicht bei Ingrid Diem. Und da jeder Song individuell und eine neue Herausforderung ist, lerne ich immer wieder einiges dazu“.

Für ihre Songs arbeitet Beatrice auch mit verschiedenen Songwritern. Wie auch mit Mira & Adam, welche selber Deutsch-Pop machen, aber auch für andere Künstler englische Texte schreiben. „Ich finde, sie passen vom Stil her sehr gut zu mir. Sie sind so sympathisch, ich mag ihre Texte und die Melodien sind herrliche Ohrwürmer. Diese stimmen sie direkt auf mich ab und ich freue mich darauf, sie in der nächsten Zeit aufzunehmen.“  Auch die Melodie von Beatrice´s jüngsten Song JUST WATCH war bereits von Mira & Adam. Dieser Song ist auch die erste Single – Auskoppelung von Beas ersten Album, welches im Juni 2022 erscheinen wird. 

Für JUST WATCH nahm sie das Video dazu kürzlich in Palma auf Mallorca auf. „Wir haben mit meinem Team damit erstmals mit dem Videoproduzenten Marc Korn gearbeitet. „Es hat extrem viel Spaß gemacht mit diesem international erfahrenen Mann der auch schon für viele bekannte Stars wie Vanessa Mai, Bernhard Brink oder Roberto Blanco Musikvideos gemacht hat, zu arbeiten.“

Auf Mallorca traf Beatrice Körmer bei einem Video-Dreh zu ihrer neuen Single JUST WATCH Roberto Blanco. (Foto privat)
Auf Mallorca traf Beatrice Körmer bei einem Video-Dreh zu ihrer neuen Single JUST WATCH Roberto Blanco. (Foto privat)

„Wir trafen auch Roberto Blanco auf Mallorca, der spontan und wie bekannt immer gut gelaunt bei meinem Musikvideo in einer Szene mitspielte. Bei mehreren gemeinsamen Essen mit Roberto konnte ich einiges an Erfahrungen von ihm aus seiner Laufbahn aus erster Hand mitnehmen. Es war zwar nicht so warm wie es auf dem Video erscheint, denn es war windig und hatte nur 8 Grad“, lacht Beatrice. „Alle hatten Winterjacken an und nur ich war im Sommerkleid. Aber das Resultat war sehr schön und nur das war für mich wichtig.“

Nachdem Beatrice zwischenzeitlich einige Songs mit Dominik Landolt produzierte, tut sie das jetzt wieder mit Star Produzent Klaus Biedermann („DJ Ötzi“), mit dem sie schon ihre beiden ersten Songs ONE & ONE und FEELS LIKE SUMMER aufgenommen hatte. „Wir wollten wieder in eine modernere Richtung und da fühle ich mich sehr wohl. Ich finde es sehr spannend, von ihm in alle einzelnen Entwicklungsschritte der Produktion eingebunden zu werden. Wieder eine neue und gute Erfahrung für mich.“

Klaus Biedermann produziert auch das erste Album von Beatrice. „Ich bin sehr dankbar mein erstes Album mit Klaus Biedermann zu verwirklichen. Darauf werden elf eigene Songs sein, sowie auch ein Cover eines internationalen Chart- Hits sein. Neben brandneuen Songs wird es auch den einen oder anderen Klaus Biedermann Remix meiner Dominik Landolt Songs geben. Nach JUST WATCH wird Mitte April die zweite Single Auskoppelung meines Albums SHINING LIKE THE STARS veröffentlicht“.

"Nach JUST WATCH wird Mitte April die zweite Single Auskoppelung meines Albums SHINING LIKE THE STARS veröffentlicht“, verrät Miss Europe Beatrice Körmer. (Foto Anna Kohl)
„Nach JUST WATCH wird Mitte April die zweite Single Auskoppelung meines Albums SHINING LIKE THE STARS veröffentlicht“, verrät Miss Europe Beatrice Körmer. (Foto Anna Kohl)

Jetzt waren Beatrice und ihr Heimo für zwei Wochen in den USA, schauten sich Los Angeles, Las Vegas und natürlich Disney Land an. Disney Land steht schon auf der Wunschliste von Beatrice, seit sie 5 Jahre alt ist. „Als Mira & Adam das hörten, haben sie einen Malibu Song für mich geschrieben“, verrät mir Beatrice.

In Los Angeles konnten wir bei der Kult-Talkshow von Ellen DeGeneres im Publikum dabei sein. „Es ist schon bemerkenswert mit welcher Professionalität in den USA Shows produziert werden und man das dort live im Studio erleben kann, wie so etwas entsteht“, sagt Beatrice. „Wir waren auch bei der Michael Jackson ONE by Cirque du Soleil Show in Las Vegas und bei den Universal Studios in Los Angeles, beides sehr beeindruckend und sehr zu empfehlen“, schwärmt Beatrice.

Da sie mit dem erfahrenen ORF Mode- und Trend Scout Wolfgang Reichl in den USA unterwegs waren, gab es natürlich einige Glamour-Shootings. Denn gemäß ihrem Motto: „Dream big!“ möchte Beatrice jetzt international durchstarten.

Großes Beitragsfoto: Miss Europe & Model Beatrice Körmer. (Foto Anna Kohl)

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*