Glanzvolle 33. KURIER ROMY-Gala

ROMY Gala 2022 - voller Glanz und Emotion. (Foto Hedi Grager)Die 33. KURIER ROMY-Gala brachte nicht nur wieder Glamour, sie war auch voller Emotionen, als im glanzvollen Ambiente der Wiener Hofburg  die ROMY’s verliehen wurden.  Diesen schönen Abend genossen u.a. Moritz Bleibtreu, Bully Herbig, Tobias und Tochter Antonia Moretti, Hilde Dalik, Philipp Hochmair, Valerie Huber, Selina Graf, Silvia Schneider, Murathan Muslu, Maria Happel, Christine Reiler, Tarek Leitner, Hans Knauss, Larissa Marolt, Kristina Spenger und viele, viele mehr.

Der deutsche Komiker, Schauspieler und Unternehmer Michael „Bully“ Herbig freute sich sehr auf den Gala-Abend in der Wiener Hofburg. (Foto Hedi Grager)
Der deutsche Komiker, Schauspieler und Unternehmer Michael „Bully“ Herbig freute sich sehr auf den Gala-Abend in der Wiener Hofburg. (Foto Hedi Grager)

Die Platin-ROMY wurde heuer an Erni Mangold verliehen, die es sich mit Ihren stolzen 95 Jahren nicht nehmen ließ, den Preis persönlich entgegenzunehmen. Allerdings „vererbte“ sie diese zu Lebzeiten an Tobias Moretti, der die Laudatio für sie hielt.
Einen Sonderpreis erhielten Corinna Milborn und Christian Wehrschütz.

Silvia Schneider präsentierte offiziell ihre neue Liebe, den Musiker Jamie Harrison. (Foto Hedi Grager)
Silvia Schneider präsentierte offiziell ihre neue Liebe, den Musiker Jamie Harrison. (Foto Hedi Grager)

Aufmerksamkeit zog auch Silvia Schneider auf sich, als sie sich offiziell mit ihrer neuen Liebe, dem Musiker Jamie Harrison, zeigte. Silvia spielte bereits im Musikvideo „Flawless“ von Jamie Harrison mit. Jamie Harrison ist aus Galway in Irland und lebt seit mehr als zwei Jahren in Österreich.

Moderatorin Kristina Inhof wählte für ihren glanzvollen Auftritt eine Robe der steirischen Designerin Eva Poleschinski. (Foto Hedi Grager)
Moderatorin Kristina Inhof wählte für ihren glanzvollen Auftritt eine Robe der steirischen Designerin Eva Poleschinski. (Foto Hedi Grager)

Moderatorin Kristina Inhof wählte für ihren glanzvollen Auftritt eine Robe von Eva Poleschinski. „Sie ist glamourös, aber im Schnitt auch herrlich praktisch für den Roten Teppich“, erklärte sie. 

Auch Influencerin Karin Teigl vertraut auf Designerin Eva Poleschinski. (Foto Hedi Grager)
Auch Influencerin Karin Teigl vertraut auf Designerin Eva Poleschinski. (Foto Hedi Grager)

Der Designerin Eva Poleschinski vertraute bei ihrem Auftritt auch Influencerin Karin Teigl. Sie kam mit ihrem Mann, Fußballer Teigl, – und Schmuck von Chanel. 

Schauspielerin Kristina Sprenger wählte einen weißen Smoking, bemalt vom Künstler Gerhard Fresacher. (Foto Hedi Grager)
Schauspielerin Kristina Sprenger wählte einen weißen Smoking, bemalt vom Künstler Gerhard Fresacher. (Foto Hedi Grager)

Schauspielerin Kristina Sprenger wählte hingegen einen weißen Smoking, der vom Künstler Gerhard Fresacher bemalt wurde. Die Rückenansicht zeigte: „Art is true“.

Die erfolgreiche und wortgewandte Schauspielerin Hilde Dalik erschien im sexy ausgeschnittenen Samtkleid von Alexandre Vauthier. Im Bild mit Journalistin Hedi Grager. (Foto privat)
Die erfolgreiche und wortgewandte Schauspielerin Hilde Dalik erschien im sexy ausgeschnittenen Samtkleid von Alexandre Vauthier. Im Bild mit Journalistin Hedi Grager. (Foto privat)

Schauspielerin Patricia Aulitzky erschien im blauen Anzug von Akris, Hilde Dalik erschien im sexy ausgeschnittenen Samtkleid von Alexandre Vauthier. Auf die Frage eines Journalisten, ob sie sich vorstellen könne, dass es bei der ROMY Gala einen „Will Smith“-Moment geben könne, meint sie lachend: „Das glaube ich nicht, die österreichischen Frauen verteidigen sich selbst.“

Christine Reiler in Guess by Marciano. Valerie Huber entschied sich für Lena Hoschek.

Valerie Huber kam in einem Kleid von Lena Hoschek - und natürlich mit ihrem Verlobten Paul Pizzera. (Foto Hedi Grager)
Valerie Huber kam in einem Kleid von Lena Hoschek – und natürlich mit ihrem Verlobten Paul Pizzera. (Foto Hedi Grager)

Es war einer der emotionalsten Momente des Abends, als die 95-Jährige Erni Mangold nach Überreichung der Platin-ROMY den tobenden Applaus des Publikums mit einem energischen „Genug“ stoppte. Tobias Moretti hielt eine ergreifende Laudatio auf diese großartige Schauspielerin: „Es gibt kaum jemanden, der dieses Gesicht vor Augen und diese kratzige Stimme nicht im Ohr hat. In ihrem puren Alter verkörpert sie die Bockigkeit, die zu zähmen, sich niemand anzunehmen wollen würde. Erni würde eher auf den Preis verzichten, als auf das Mittel der Provokation“.

Mangold lauschte seinen berührenden Worten mit glänzenden Augen – und verschenkte bzw. „vererbte“ ihre Platin Romy schlussendlich an ihn. „Vielleicht bin ich morgen nicht mehr da, aber irgendwann ist genug und das wäre mir auch sehr recht.“  Moretti begleitete Erni Mangold dann liebevoll mit den Worten „Geht scho, i hob di, Schatzi“, die Bühne hinunter. 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*