Jahreskonzert der Kinder von SUPERAR im Wiener Konzerthaus

Das SUPERAR Sommerkonzert ging im MuTH Konzertsaal berührend und wunderbar über die  Bühne. (Foto Mirjam Kluger)Das SUPERAR Sommerkonzert ging im MuTH Konzertsaal berührend und wunderbar über die  Bühne. Vizepräsidentin Desiree Treichl-Stürgkh, Gründungsmitglied und Vizepräsidentin Birgit Leinich und  der künstlerische Leiter und Dirigent Andy Icochea Icochea freuten sich über den gelungenen Abend vor ausverkauftem Haus. 

SUPERAR Sommerkonzert im MuTH Konzertsaal: Gründungsmitglied und Vizepräsidentin Birgit Leinich und der künstlerische Leiter und Dirigent Andy Icochea Icochea freuten sich über den gelungenen Abend. (Foto Mirjam Kluger)
SUPERAR Sommerkonzert im MuTH Konzertsaal: Gründungsmitglied und Vizepräsidentin Birgit Leinich und der künstlerische Leiter und Dirigent Andy Icochea Icochea freuten sich über den gelungenen Abend. (Foto Mirjam Kluger)

Die Orchester mit Streichern, Holzbläsern und Percussion sowie die Musicalgruppe von Superar in Wien präsentierten ein vielseitiges Repertoire von Klassik über Filmmusik bis hin zu Pop der Gegenwart.
Neben Ausschnitten aus Modest Musorgskijs Komposition „Bilder einer Ausstellung“, Impromptus für Streichorchester von Jean Sibelius und der Titelmelodie des Films „Jurassic Park“ wurden unter anderem auch Popsongs aufgeführt, die bereits bei der Musicalproduktion „Nimmernimmerland“ von Superar im Mai 2022 präsentiert wurden. 

All jene Musikstücke, die die Kinder von Superar in Wien im Schuljahr 2021/22 zusammen einstudiert haben, brachten sie gemeinsam auf die Bühne.

Der Verein Superar bietet Kindern aus unterschiedlichster Herkunft kostenfreien Zugang zu musikalischer Förderung. Durch das gemeinsame Musizieren werden nicht nur die individuellen Potentiale der Kinder freigesetzt, sondern auch soziale und kulturelle Unterschiede sowie sprachliche Barrieren überwunden. 

Daher unterstützt Superar auch jene Kinder, die in diesen Tagen aufgrund des Ukraine-Konflikts nach Österreich flüchten. Mit den eigens für diese zur Verfügung gestellten Plätzen in seinen Musikprogrammen leistet Superar einen nachhaltigen Beitrag zur schnelleren Integration der Kinder. In Zusammenarbeit mit der Caritas, weiteren Hilfsorganisationen und Schulen werden diese Kinder und ihre Eltern umgehend über dieses musikalische Angebot informiert.

Das SUPERAR Sommerkonzert ging im MuTH Konzertsaal berührend und wunderbar über die  Bühne. (Foto Mirjam Kluger)
Das SUPERAR Sommerkonzert ging im MuTH Konzertsaal berührend und wunderbar über die  Bühne. (Foto Mirjam Kluger)

Kurze Hintergrundinformation Superar
Der Zugang zu den musikalischen Angeboten von Superar wird so einfach wie möglich gestaltet: Jedes Kind kann kostenlos teilnehmen; auch die jeweils benötigten Instrumente werden unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Damit ist gewährleistet, dass alle jungen Teilnehmer*innen die gleichen Chancen haben. Somit steht einem barrierefreien Zutritt zur wunderbaren Welt der Musik nichts im Weg. Alle, die Musik fasziniert, sind bei Superar herzlich willkommen.

SUPERAR Sommerkonzert 2022: Vizepräsidentin Desiree Treichl-Stürgkh und Gründungsmitglied und Vizepräsidentin Birgit Leinich. (Foto Mirjam Kluger)
SUPERAR Sommerkonzert 2022: Vizepräsidentin Desiree Treichl-Stürgkh und Gründungsmitglied und Vizepräsidentin Birgit Leinich. (Foto Mirjam Kluger)

Superar wurde 2009 gemeinsam vom Wiener Konzerthaus, den Wiener Sängerknaben und der Caritas gegründet. Was damals mit 350 Kindern seinen Anfang nahm, ist heute auf mehr als begeisterte 3.500 Kinder in sieben Ländern herangewachsen. In Österreich, Ungarn, der Slowakei, Rumänien, Bosnien und Herzegowina, der Schweiz und Liechtenstein arbeiten professionelle Sänger*innen und Musiker*innen derzeit in rund 100 Schulklassen und kostenfreien Nachmittagskursen an der gemeinsamen musikalischen Ausbildung ihrer Schüler*innen. Die Zusammenarbeit der Standorte der verschiedenen Länder ist eng. Kinder von Superar treffen sich regelmäßig bei internationalen Austauschprojekten und Konzerten. Ihr musikalisches Repertoire ist dabei ihre gemeinsame Sprache.

Großes Beitragsfoto: Das SUPERAR Sommerkonzert ging im MuTH Konzertsaal berührend und wunderbar über die  Bühne. (Foto Mirjam Kluger)

www.superar.eu   

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*