Die heilende Kraft der Katzen

Katzen wissen immer, wie wir uns fühlen – schreibt Tierpsychologin Elke Söllner in ihrem Buch „Die heilende Kraft der Katzen.  „Katzen sind für uns schon lange nicht mehr reine Mäusefänger, die unsere Stallungen und Keller von Plagegeistern freihalten. Sie fungieren heutzutage häufig als Freunde, Weggefährten, Seelentröster und Therapeuten“, schreibt Tierpsychologin Elke Söllner. In ihrem neuen Buch „Die heilende Kraft der Katzen“ begibt sie sich auf die Spur der Beziehung zwischen Mensch und Katze.

Katzentherapie: drei Streicheleinheiten pro Tag
Katzen haben nachweislich positive Effekte auf unsere Gesundheit: Sie helfen beim Stressabbau, senken den Blutdruck und können Schlafstörungen lindern. Aber auch psychisch sind sie uns eine große Hilfe. Elke Söllner, die von Kindesbeinen an immer mit Tieren umgeben war und eine besondere Beziehung zu Katzen hat, weiß um die besondere Gabe der Tiere: „Katzen vermögen bei einer innigen Bindung sogar unsere Emotionen aufzufangen. Sie wissen immer, wie wir uns fühlen. Von uns verdrängte und unterdrückte Anteile können von ihnen auf körperlicher Ebene zum Ausdruck gebracht werden.“ Katzen zeigen durch ihr Verhalten, wie es uns geht, spiegeln unsere Gefühle und agieren auf diese Weise wie sanfte Therapeuten. Wenn wir es zulassen, achtsam sind und uns auf ihre Eigenheiten konzentrieren, helfen sie uns dabei, uns über uns selbst bewusst zu werden.

„PetCoach“ Elke Söllner ist zertifizierte Tierpsychologin und arbeitet an der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Sie verbindet eine tiefe Achtung und Respekt für das Seelenwesen Tier, und ihre besondere Leidenschaft und ihre Liebe gehört den Katzen. (Foto Julia Scharninger-Schöttel)
„PetCoach“ Elke Söllner ist zertifizierte Tierpsychologin und arbeitet an der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Sie verbindet eine tiefe Achtung und Respekt für das Seelenwesen Tier, und ihre besondere Leidenschaft und ihre Liebe gehört den Katzen. (Foto Julia Scharninger-Schöttel)

Was Katzen für uns tun können
Ihre Intelligenz und Feinfühligkeit macht Katzen für den Menschen zu wertvollen Lebenspartnern. Sie bauen Beziehungen zu uns auf, verfügen über eine komplexe Körpersprache und versuchen durch Gurren und Miauen sogar mit uns zu kommunizieren. Wer Katzen beobachtet, kann wesentliche soziale Kompetenzen erlernen. Auch charakterlich stehen uns Katzen in nichts nach; sie haben ihren eigenen Willen und würden sich nie für andere verbiegen. Das macht sie zu wichtigen Vorbildern für die Menschen der heutigen Zeit. Katzen sind fähig, ihre Launen auszuleben und schamlos zu zeigen, und sie leben vollkommen in der Gegenwart. 

Die Weisheit der Katzen
Unsere Katzen sind weise Begleiter, bringen uns Ruhe, geistige Kraft und Selbstbewusstsein. „Katzen sowie andere Tiere haben uns voraus, dass ihnen das Ego nicht oder nur in einem geringen Maße im Wege steht. Sie stehen uns bei Alltagsproblemen und Traumata bei und verhelfen uns zu emotionaler Ausgeglichenheit“, schreibt Elke Söllner. Indem unsere Katze uns wertfrei akzeptiert, wie wir sind, öffnet sich unser Herz und wir lieben sie und vertrauen ihr. Daran können wir wachsen; denn wenn wir nicht wertschätzend und respektvoll mit uns selbst umgehen, wird es auch sonst niemand tun.“

„PetCoach“ Elke Söllner ist zertifizierte Tierpsychologin, die von Kindesbeinen an von Tieren umgeben war. „Problemfälle“ schloss sie stets besonders in ihr Herz. Elke Söllner verbindet eine tiefe Achtung und Respekt für das Seelenwesen Tier, und ihre besondere Leidenschaft und ihre Liebe gehört den Katzen.
Ihre Tätigkeit an der Veterinärmedizinischen Universität Wien verhalf ihr zu wichtigen Erfahrungswerten im tiermedizinischen und psychosomatischen Bereich, die sie auch in ihren Beratungen weitergibt. Sie ist auch Autorin von Die besorgte Katze. Was Ihre Katze Ihnen sagen möchte (Goldegg Verlag 2017).

Großes Beitragsfoto: Tierpsychologin Elke Söllner schrieb das Buch „Die heilende Kraft der Katzen. (Fotos Julia Scharninger-Schöttel)

www.tierverhaltensberatung.at   
www.goldegg-verlag.com   

 

Share Button

Ein Gedanke zu „Die heilende Kraft der Katzen“

  1. Hallo, ich habe selber 5 Katzen daheim und möchte sie nicht mehr weggeben. Seit 6 Jahren lebe ich schon mit meinen Katzen zusammen.
    Werde mir natürlich das Buch sofort besorgen.Das ist für mich ein kleiner Gewinn das ich wieder etwas lernen kann. DANKE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*