Tina Veit-Fuchs: „Genießen in der Südsteiermark: Entdeckungen entlang der Weinstraßen.“

Autorin Tina Veit-Fuchs (Foto Alexander Leljak)Tina Veit-Fuchs präsentiert ihr neues Buch: „Genießen in der Südsteiermark: Entdeckungen entlang der Weinstraßen.“ Tina Veit-Fuchs arbeitet seit 2004 als freiberufliche Texterin, Autorin und Konzeptionistin für diverse Printmedien und Unternehmen.  Sie studierte Anglistik&Amerikanistik und absolvierte den Medienkundlichen Lehrgang an der KFU Graz. Die 34-Jährige, ich mit 3-Hauben-Koch Gerhard Fuchs verheiratet ist, schreibt österreichweit für Magazine und Unternehmen und absolvierte zudem eine Ausbildung zur dipl. Sozial- und Berufspädagogin. Außerdem ist Tina Veit-Fuchs ehrenamtliche Seniorenbegleiterin.

Das neue Buch von Tina Veit-Fuchs: „Genießen in der Südsteiermark: Entdeckungen entlang der Weinstraßen.“ (Foto Alexander Leljak)
Das neue Buch von Tina Veit-Fuchs: „Genießen in der Südsteiermark: Entdeckungen entlang der Weinstraßen.“ (Foto Alexander Leljak)

Nach Büchern wie „Männerschlussverkauf“, ein Projekt gemeinsam mit Playmate, Fotografin & Visagistin Esther Rieser, erschien jetzt im Styria Verlag ihr neuestes Werk „Genießen in der Südsteiermark: Entdeckungen entlang der Weinstraßen.“

Liebe Tina, Du arbeitest schon sehr lange im „Medienbusiness“. Macht es Dir immer noch Spaß – und was eigentlich am meisten? 
Analog und Print sind quasi mein Bio und Social Media das Topping. Meist ergänzt das eine das andere, oft bedingt das eine auch das andere. Im Zuge meiner Arbeit als freie Texterin und Autorin füllt Analoges die wertvolle Lücke, die das Digitale hinterlässt, weil Letzteres uns nicht erlaubt, all unsere Sinne zu benützen. Beide Kanäle verfügen über reichlich Potenziale und Spannung, um mit kreativem Content authentische Geschichten zu erzählen.

Du sprichst in Deinen Arbeiten eine sehr offene und pointierte Sprache – was war und ist Dir persönlich wichtig zu transportieren?
Mir ist es ein Anliegen, Menschen und ihre Geschichten in leisen und lauten Worten, fern von jeglichem Copy&Paste-Geruch, authentisch darzustellen. Die meisten Geschichten liegen ja ohnehin „auf der Straße.“ Wer sich bückt und sie sorgsam aufhebt, kann für kurze Zeit in das Leben anderer eintauchen.

Wie sehr hat sich die Medienlandschaft aus Deiner Sicht in den letzten Jahren verändert?
Oberflächliche und werblich gesteuerte Inhalte haben zugenommen. Tiefgründige aber auch. Nach Letzteren muss man einfach nur länger suchen.

Wir kennen uns schon sehr lange und ich weiß, dass Du immer sehr viel arbeitest. Wie entspannst Du Dich am besten?
Beim Kochen, Essen, Trinken (in loser Reihenfolge) und in liebevoller Gesellschaft. Beim Lesen, meine derzeitigen Lieblingsautoren sind u.a. Thomas Glavinic & Irvine Welsh. Aber auch auf Reisen oder bei Marktbesuchen, am liebsten am Kaiser-Josef-Platz. 

Tina Veit-Fuchs: „Mein Buch "Genießen in der Südsteiermark: Entdeckungen entlang der Weinstraßen" ist ein Buch, das all jenen als Inspiration dienen soll, die auf ihrer Genusslandkarte Neues entdecken wollen und sich auf das einzigartige Lebensgefühl Südsteiermark einlassen möchten." (Foto Alexander Leljak)
Tina Veit-Fuchs: „Mein Buch „Genießen in der Südsteiermark: Entdeckungen entlang der Weinstraßen“ ist ein Buch, das all jenen als Inspiration dienen soll, die auf ihrer Genusslandkarte Neues entdecken wollen und sich auf das einzigartige Lebensgefühl Südsteiermark einlassen möchten.“ (Foto Alexander Leljak)

Du hast eine Ausbildung zur dipl. Sozial- und Berufspädagogin gemacht, engagierst Dich auch ehrenamtlich und wie wichtig ist Dir soziales Engagement?
Ich bin seit Jahren für den Verein „Bunte Blätter“ als ehrenamtliche Seniorenbegleiterin tätig. Ich bin der Meinung, dass unsere Gesellschaft verlernt hat, wie einst den Weisen im Dorf respektvoll zuzuhören, aus deren Erfahrungen Vorbildliches zu schöpfen und daraus Gehaltvolles für das eigene Leben zu lernen. Aus diesem Grund ist es mein Bestreben, weiterhin SeniorInnen im Alltag zu begleiten und mit meiner Passion als aktive Zuhörerin Biografiearbeit zu leisten und Freude zu bereiten.  

Jetzt ist Dein neues Buch „Genießen in der Südsteiermark: Entdeckungen entlang der Weinstraßen“ erschienen.  Warum über die Südsteiermark und was möchtest Du mit diesem Buch den Lesern mitgeben?
Ich lebe seit geraumer Zeit in der Südsteiermark und habe mich riesig gefreut, dass der Styria Verlag mir dieses Projekt anvertraut hat. Die Südsteiermark ist für mich Terroir des guten Geschmacks. Mein Buch ist kein siebzehnter Buschenschankführer, auch kein wahllos zusammen gewürfeltes Wein-Sammelsurium und es kommt ohne jegliches Sponsoring oder dergleichen aus. Es ist ein Buch, das all jenen als Inspiration dienen soll, die auf ihrer Genusslandkarte Neues entdecken wollen und sich auf das einzigartige Lebensgefühl Südsteiermark einlassen möchten. Ganz egal, ob sie diesen Landstrich bereits bewohnen, kennen, besucht haben oder in völlig Unbekanntes vorstoßen. Übrigens: Das nächste Buchprojekt befindet sich schon in der Pipeline.

Das Buch ist im ausgewählten Buchhandel und unter https://www.styriabooks.at/geniessen-in-der-suedsteiermark erhältlich.

Großes Beitragsfoto: Das neue Buch von Tina Veit-Fuchs: „Genießen in der Südsteiermark: Entdeckungen entlang der Weinstraßen.“ (Foto Alexander Leljak)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*