Christina Dow: „public! die öffentlichkeitsagentur“ und „Der Weinbote“

Christina Dow mit Fotograf Werner Krug. (Foto privat)Christina Dow hat sich mit „public! die öffentlichkeitsagentur“ einen guten Namen in der PR-Branche gemacht. Bekannte Unternehmen wie die Gastro-Familie Grossauer, das Trachten-Label Mothwurf und einige Winzer wie  Potzinger, Lorenz oder Polz vertrauen auf ihre Öffentlichkeitsarbeit.

Christina Dow betreut mit ihrer Agentur "public! die öffentlichkeitsagentur" Unternehmen wie die Gastro-Familie Grossauer, das Trachten-Label Mothwurf und viele Winzer wie  Potzinger, Lorenz oder Polz. (Foto
Christina Dow betreut mit ihrer Agentur „public! die öffentlichkeitsagentur“ Unternehmen wie die Gastro-Familie Grossauer, das Trachten-Label Mothwurf und viele Winzer wie  Potzinger, Lorenz oder Polz. (Foto privat)

Verantwortlich zeichnet sie auch für das SCHLOSSBERG Magazin. Sie liebt es, dabei ihre beiden Leidenschaften vereinen zu können: das Schreiben und das selbst Layouten. Seit 2018 hat sie mit „DER WEINBOTE“, dem Blog über den steirischen Wein ihr Herzensprojekt umgesetzt. Er ist eine Hommage an den steirischen Wein und eine Plattform für die großartigen Winzern und ihre Produkte.

Seit 10 Jahren ist Christina Dow für das Schlossberg-Magazin verantwortlich. Im Bild mit Franz Grossauer, Christof Widakovich und der neuen Landesrätin Juliane Bogner-Strauß. (Foto Werner Krug)
Seit 10 Jahren ist Christina Dow für das Schlossberg-Magazin verantwortlich. Im Bild mit Franz Grossauer, Christof Widakovich und der neuen Landesrätin Juliane Bogner-Strauß. (Foto Werner Krug)

Was war für Dich 2019 das interessanteste oder berührendste Ereignis auf beruflicher Ebene….?
Es gab auch 2019 wieder viele schöne Momente in meinem Job. Ich durfte tolle Veranstaltungen begleiten, einzigartige Produkte und Projekte kommunizieren und viele neue Menschen kennenlernen. Highlights waren heuer sicher die zwei Ausgaben des SCHLOSSBERG Magazins, die ich nun schon seit fast 10 Jahren mit viel Herzblut gemeinsam mit der Familie Grossauer-Widakovich umsetzen darf, und die Auszeichnung zum steirischen Werbepreis in Bronze, dem Green Panther 2019. Letzteren bekam ich für das Projekt „Frauenversteher“, welches gemeinsam mit Michi Lorenz vom gleichnamigen Weingut in Kitzeck Anfang 2018 entstanden ist. Ein Projekt, das viel Zeit, Schweiß, Leidenschaft und Freude verschlungen hat.

Die Auszeichnung zum steirischen Werbepreis in Bronze, den Green Panther 2019 bekam sie gemeinsam mit dem Winzer Michi Lorenz für das Projekt „Frauenversteher“. (Foto privat)
Die Auszeichnung zum steirischen Werbepreis in Bronze, den Green Panther 2019 bekam sie gemeinsam mit dem Winzer Michi Lorenz für das Projekt „Frauenversteher“. (Foto privat)

….. und welches privat?
Ich durfte wunderschöne Erlebnisse mit meinem Partner Heri teilen, viele Freudenmomente mit Freunden und Familie in der Südsteiermark verbringen und immer wieder die Zeit mit meinen Tieren genießen. Mein kleines Häuschen, das ich den südsteirischen Weinbergen gemietet hab, gibt mir viel Kraft und Lebensenergie und wurde zu meiner eigentlichen Heimat.

Christina Dow mit ihrem Partner Heri Hahn (li) und langjährigem Freund Josef Krassnig. (Foto privat)
Christina Dow mit ihrem Partner Heri Hahn (li) und langjährigem Freund Josef Krassnig. (Foto privat)

Welche Wünsche und Pläne hast Du für 2020?
Zunächst wünsche ich mir, dass wir alle gesund bleiben und mit gleich viel Energie und Freude auch 2020 weiterarbeiten können. Es gibt einige neue Projekte, die anstehen – zwei davon im Corporate Publishing-Bereich …  Auf diese neue Herausforderung, neue Magazine gestalten zu dürfen, freue ich mich besonders. Auch am Wein-Sektor tut sich einiges, spannende Veranstaltungen werden 2020 für Aufsehen sorgen.

Du reitest seit vielen Jahren. Bedeutet das Erholung für Dich? Was noch?Mittlerweile ist mein Turnierpferd in Pension, also reite ich nur noch ein, zwei Mal pro Woche als Ausgleich. Aber ein Leben ohne Pferde – bzw. ohne Tiere – könnte ich mir niemals vorstellen. Meine Hündin Yona ist unglaublich, sie gibt mir sehr viel Kraft und Liebe und bereitet wahnsinnig viel Freude. Durch Tiere verliert man nie die Bodenhaftung, von ihrer einfachen Art glücklich zu sein, können wir Menschen noch was lernen. Ansonsten liebe ich Wanderungen in der Südsteiermark, Spaziergänge und Ausflüge ans Meer. Und natürlich gutes Essen und Trinken – darum dreht sich bei mir immer alles 😉

Was bedeutet Dir die Weihnachtszeit?
Besinnlich ist sie ja nur, wenn man sich von Einkaufsstraßen und Shopping Centern fernhält. Und das versuche ich so gut wie möglich. An der Weihnachtszeit liebe ich die Adventmärkte in Weingütern oder Höfen am Land, das lustige Zusammenkommen und die gute Kulinarik. Aber in der Stadt oder an einem Glühweinstand wird man mich nicht oft antreffen. Mit Oma backe ich immer Kekse und Pralinen – ich richte Chaos in der Küche an und sie räumt weg. Wir sind schon ein eingespieltes Team 😉

Christina Dow beim Kekse backen mit ihrer geliebten Oma. (Foto privat)
Christina Dow beim Kekse backen mit ihrer geliebten Oma. (Foto privat)

Wie wirst Du Weihnachten verbringen?
Der Start am 24. 12. erfolgt immer traditionell mit einem Weihnachtsfrühstück mit den engsten Freunden in der Stadt, wo auch schon jede Menge Prosecco und steirischer Wein fließt. Am Nachmittag geht es dann zu meiner Familie, ins Haus meiner Mutter in Fernitz. Inklusive den zwei Hunden – dadurch ist es immer laut und chaotisch bei uns, aber auch sehr lustig. Meine Oma ist jetzt 91 und ich freue mich, wenn wir noch einige Weihnachten gemeinsam verbringen können.

Großes Beitragsfoto: Christina Dow im Aiola im Schloss. (Foto privat)

www.christinadow.at 
www.derWeinbote.at   

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*