Lena Hoschek eröffnete neuen Wiener Flagship Store

Lena Hoschek eröffnete ihren ersten Wiener Flagship Store im 1. Bezirk, in der Seilergasse 16. (Foto AANOIR / Robert Weinzettl)„Goodbye Goldschmiedgasse“ sagte Lena Hoschek und eröffnete jetzt ihren ersten Wiener Flagship Store im 1. Bezirk. In der Seilergasse 16  begrüßt sie nun ihre Kunden und bietet ihnen auf  300 Quadratmetern ein außergewöhnliches Shoppingerlebnis. 

Lena Hoschek eröffnete ihren ersten Wiener Flagship Store im 1. Bezirk, in der Seilergasse 16. (Foto AANOIR / Robert Weinzettl)
Lena Hoschek eröffnete ihren ersten Wiener Flagship Store im 1. Bezirk, in der Seilergasse 16. (Foto AANOIR / Robert Weinzettl)

Betritt man den lichtdurchfluteten Eingangsbereich des Ladens, fühlt man sich sofort an den Glanz des alten Hollywoods erinnert. Wie man es bereits aus den Stores in Graz & Kitzbühel, sowie dem Atelier im 12. Wiener Bezirk kennt, ist jede Ecke des zweistöckigen Geschäftslokals mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Für besonders viel Komfort und Behaglichkeit im neuen Store sorgt demnach neben dem gewohnt herzlichen Service des Lena Hoschek Teams auch das handverlesene Interieur. 

Wie man es bereits aus den Stores von Lena Hoschek in Graz & Kitzbühel, sowie dem Atelier im 12. Wiener Bezirk kennt, ist jede Ecke des zweistöckigen neuen Flagship Stores mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. (Foto AANOIR / Robert Weinzettl)
Wie man es bereits aus den Stores von Lena Hoschek in Graz & Kitzbühel, sowie dem Atelier im 12. Wiener Bezirk kennt, ist jede Ecke des zweistöckigen neuen Flagship Stores mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. (Foto AANOIR / Robert Weinzettl)

So zieren opulente Tapeten mit Granatapfel-Motiven die Wände und werden von spektakulären Palmen-Lampen nach originalen Entwürfen aus den 70er Jahren geschmückt. Ihr Händchen für extravagantes Interieur Design wird unter anderem auch durch speziell maßangefertigte Designerstücke sichtbar, die die Kleidermacherin eigens für den Store anfertigen ließ. So findet eine eigens entworfene Kassentheke aus Vintage-Originalholz  sowie viele andere Interieur-Vintageschätze nun ihren Platz auf einem in warmem Altrosa gehaltenen Teppichboden. Für einen besonders coolen Vibe sorgt die Lieblingsmusik der Designerin, welche aus originalen Vintage-Radios von Supersonic strömt und zum Verweilen einlädt. 

Lena Hoschek Flagship Store Wien: Opulente Tapeten mit Granatapfel-Motiven zieren die Wände und werden von spektakulären Palmen-Lampen nach originalen Entwürfen aus den 70er Jahren geschmückt. (Foto AANOIR / Robert Weinzettl)
Lena Hoschek Flagship Store Wien: Opulente Tapeten mit Granatapfel-Motiven zieren die Wände und werden von spektakulären Palmen-Lampen nach originalen Entwürfen aus den 70er Jahren geschmückt. (Foto AANOIR / Robert Weinzettl)

Lena Hoschek: „Ich bin sehr glücklich, dass wir unsere KundInnen auch während der Geschäftsschließungen online bestens bedienen konnten. Dennoch finde ich es enorm wichtig, dass eine Stadt weiterhin lebt und dass schöne und gut sortierte Geschäfte abseits des Mainstreams erhalten bleiben. Meinen Kunden ein unvergessliches Einkaufserlebnis mit fachkundiger und persönlicher Beratung zu bieten, steht für mich dabei an oberster Stelle.“

Lena Hoschek hat jeden Schritt der aufwendigen Umbauarbeiten begleitet und einen neuen Flagship Store realisiert, der ihre Vision zu 100% repräsentiert. (Foto AANOIR / Robert Weinzettl)
Lena Hoschek hat jeden Schritt der aufwendigen Umbauarbeiten begleitet und einen neuen Flagship Store realisiert, der ihre Vision zu 100% repräsentiert. (Foto AANOIR / Robert Weinzettl)

Und weiter: „In unseren Stores schaffen wir eine Welt, in der man für einen Moment vollkommen abtauchen kann“, so Lena Hoschek.  Außerdem befindet sich der Store in bester Gesellschaft – erst vor wenigen Monaten zog Lena Hoscheks Little People Concept Store „Bunny Bogart“ in die Spiegelgasse 12 und somit in die direkte Nachbarschaft. Seither gilt er als Lieblingsstore aller Mütter und Väter.

Großes Beitragsfoto: Lena Hoschek eröffnete ihren ersten Wiener Flagship Store im 1. Bezirk, in der Seilergasse 16. (Foto AANOIR / Robert Weinzettl)

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*