„A WOMEN’S STORY“ MIT NATALIA WÖRNER IN BERLIN

Iris Berben, Natalia Wörner und Ursula Karven bei der Präsentation von "A Women’s Story" in der Astor Film Lounge in Berlin. (Foto Eventpress für ufa)Passend zum Weltfrauentag präsentierte Natalia Wörner an der Seite vieler starker Frauen wie z.B. der regierenden Oberbürgermeisterin von Berlin Frau Franziska Giffey, der renommierten Schauspielerin Ursula Karven und Managerin und Aufsichtsrätin Janina Kugel ihre zum Nachdenken anregende Dokumentation von „A WOMEN’S STORY“ in der Astor Filmlounge in Berlin.

Natalia Wörner beim Screening "A Women’s Story" in der Astor Film Lounge in Berlin. (Foto Eventpress für ufa)
Natalia Wörner beim Screening „A Women’s Story“ in der Astor Film Lounge in Berlin. (Foto Eventpress für ufa)

Die neue UFA Documentary-Produktion gilt als ein ermutigender Aufruf gegen klassische Stereotypisierung und herrschende Konventionen:

„Der Film soll Mut machen und Wege zeigen, wie wir den Staffelstab an die jungen Frauen weitergeben, das Terrain zu erobern, das Ihnen zusteht – unterstützt von einem ganzen Chor starker Frauen“, so erklärt Schauspielerin Natalia Wörner, die als Creative Producerin an der Umsetzung des Filmes beteiligt war.

Im Rahmen des exklusiven Screenings mit anschließender Gesprächsrunde sensibilisierte sie gemeinsam mit Fränzi Kühne und Louisa Dellert für das Thema Women’s Empowerment. Gemeinsam treten sie mit internationalen Stars und gleichzeitig internationalen sowie nationalen Spokes von L’Oréal Paris wie Helen Mirren, Andie MacDowell und Iris Berben in „A WOMEN’S STORY“ als Vorbilder und Voreiterinnen einer Bewegung auf, welche immer wieder die Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema lenken und aktiv für eine Alltagsvision umfassender Gleichberechtigung, Chancengleichheit und Freiheit kämpfen.

Die Dokumentation steht auf RTL+ zum Streamen bereit.

Großes Beitragsfoto: Neue UFA Documentary-Produktion „A WOMEN’S STORY“ –  mit Natalia Wörner als Creative Producerin. (Foto L’oreal Paris)

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*