Paul Schützlhoffer – Rookie of the Year 2021

Mit gerade mal 21 Jahren leitet Paul Schützlhoffer das Traditionsunternehmen Juwelier Schützlhoffer in Villach. (Foto Reinhard Sudy)Mit gerade mal 21 Jahren leitet Paul Schützlhoffer das Traditionsunternehmen Juwelier Schützlhoffer in Villach. Mit originellen Ideen machte er  erfolgreich die Deutsch-Rapp- und Musikszene auf sich aufmerksam, die seine Kreationen liebt. Bei der Schmuckstars-Gala 2021 gewann er das Public Voting und konnte als Rookie of the Year zwei Awards abräumen.

Mit gerade mal 21 Jahren leitet Paul Schützlhoffer das Traditionsunternehmen Juwelier Schützlhoffer in Villach - und machte sich schon einen großen Namen in der Musik- und Rap-Szene. (Foto paul_mr.ice/Instagram)
Mit gerade mal 21 Jahren leitet Paul Schützlhoffer das Traditionsunternehmen Juwelier Schützlhoffer in Villach – und machte sich schon einen großen Namen in der Musik- und Rap-Szene. (Foto paul_mr.ice/Instagram)

Paul ist der Sohn des Villacher Juweliers Gerald Schützlhoffer. Dass er gewissermaßen inmitten von Gold und Edelsteinen aufwuchs, ist für ihn ganz normal. „Wir haben das Geschäft schon ein paarmal umgebaut und es gibt Bilder von mir, wo ich als Kind mit einem Hammer in der Hand in der Vitrine drinhänge“, schmunzelt der sympathische Villacher.  „Schon in der Schulzeit war ich an den Wochenenden im Geschäft und habe versucht, mitzuarbeiten. Ab 14 war ich bereits auf den Watch&Jewellery Messen in Dubai und Qatar, wo ich schon selbst und in englischer Sprache verkaufte. So bin ich Schritt für Schritt in die Aufgaben hineingewachsen.“

Zu den Kunden von Gerald Schützlhoffer zählen u.a. Hamdan bin Zayed bin Sultan Al Nahyan, Geschäftsmann und Angehöriger der Herrschaftsfamilie in Abu Dhabi, wie auch viele Geschäftsleute aus Dubai. (Foto paul_mr.ice/Instagram)
Zu den Kunden von Gerald Schützlhoffer zählen u.a. Hamdan bin Zayed bin Sultan Al Nahyan, Geschäftsmann und Angehöriger der Herrschaftsfamilie in Abu Dhabi, wie auch viele Geschäftsleute aus Dubai. (Foto paul_mr.ice/Instagram)

Dass er ins Geschäft einsteigen wird, stand immer außer Frage für ihn. „Und glücklicherweise hat sich alles so ergeben, wie es heute ist“, lächelt er.  Er wäre zwar gerne ein Jahr nach Dubai gegangen, um Erfahrungen zu sammeln und sein Englisch zu verbessern, aber da kam der deutsche Rap-Star Manuellsen als sein erster Kunde zu ihm. „Von da ab ging es richtig los, und das macht mir auch viel Spaß. Erfahrungen sammle ich jetzt auch auf meinen vielen Reisen.“

Die erfolgreiche Uhrenmarke Breitling jetzt in Österreichs ersten und einzigen Breitling Concept-Store bei Juwelier Schützlhoffer. (Foto Juwelen Schützlhoffer)
Die erfolgreiche Uhrenmarke Breitling jetzt in Österreichs ersten und einzigen Breitling Concept-Store bei Juwelier Schützlhoffer. (Foto Juwelen Schützlhoffer)

Er erzählt mir von einem Gespräch, das sein Papa immer wieder mit ihm führte, wenn sie gemeinsam im Auto saßen: ‚Pauli, ich arbeite jetzt schon so lange, ich glaube, langsam muss ich jetzt vielleicht mal zurückstecken oder verkaufen.‘ „Und ich meinte jedes Mal, nein Papa, du kannst jetzt nicht verkaufen, jetzt bin ich schon 13 Jahre dabei, jetzt musst du noch ein paar Jahre machen, damit ich dann einsteigen kann. Ich war mir einfach immer sicher, dass ich später auf jeden Fall einmal ganz ins Geschäft komme – und dass es sich wirklich so entwickelt, ist natürlich schön.“

Liebevoll erzählt Paul, der jetzt seit Jänner 2021 Geschäftsführer ist, wie gut er und sein Papa harmonieren. „Er ist auf der Wissensseite unterwegs, kennt sich bei allem aus und alle Prozesse, und ist etwas ruhiger. Wo ihm dann die Energie fehlt, bin ich da“, erzählt er unglaublich sympathisch. „So wie heute, wo ich die ganze Nacht von Berlin nach Hause durchgefahren bin. Wir ergänzen uns wirklich sehr gut.“

Paul Schützlhoffer mit Rapper Massiv, der auch ein Fan des kreativen Juweliers ist. (Foto paul_mr.ice/Instagram)
Paul Schützlhoffer mit Rapper Massiv, der auch ein Fan des kreativen Juweliers ist. (Foto paul_mr.ice/Instagram)

Paul bringt derzeit Neues ins Geschäft ein. „Ich kreiere für die Hip-Hop- bzw. Rap-Szene sehr viel Schmuck, bediene Social Media und habe vor einigen Monaten mit TikTok begonnen.“ Er ist stolz darauf, schon sehr viele Follower zu haben. Namhafte Rapper wie Loredana, Bonez oder Capital Bra sind von ihm begeistert. Und natürlich freut sich Paul, wenn seine Schmuckstücke in den Videos dieser national und international bekannten Rapper zu sehen sind. „Wenn du in ihren Musikvideos die Schmuckstücke siehst, die du für sie gemacht hast, dann hörst du die Lieder anders, siehst dir die Videos anders an“, erzählt Paul. „Es ist ein sehr spannendes Gebiet, denn es gibt kein Genre, wo so gerne Schmuck getragen wird, vor allem etwas auffälligerer Schmuck. Deshalb ist es schmucktechnisch gesehen so spannend, für diese Szene zu arbeiten.“

Es begann mit Rap-Star Manuellsen
Vor einigen Jahren suchte der deutsche Rap-Star Manuellsen für einen Videodreh, in dem es um Schmuck und Diamanten ging, ein Juweliergeschäft in Kärnten. „Da war die Auswahl begrenzt und er kam über Mundpropaganda auf uns. Ich machte für ihn einen Ring, den er dann im Video trug, und von da ab ging es im monatlichen Takt zum nächsten Künstler.“ Auf einen Wunschkünstler angesprochen meint Paul, dass er es cool fände, mit dem Rapper Tyga etwas zu machen. „Aber Du weißt ja, Wünsche gehen ja immer wieder mal in Erfüllung.“ Und deshalb muss man ja auch aufpassen, was man sich so wünscht, lachen wir beide.

Paul Schützlhoffer überbrachte Rapper Capital Bra die diamantbestückte Kette in einem Sicherheitskoffer. (Foto paul_mr.ice/Instagram)
Paul Schützlhoffer überbrachte Rapper Capital Bra die diamantbestückte Kette in einem Sicherheitskoffer. (Foto paul_mr.ice/Instagram)

‚Friedens-Ei‘ an Nelson Mandela
Vor 20 Jahren begann sein Vater Gerald Schützlhoffer mit dem Fabergé-Verkauf in Dubai.
Zu den Kunden von Pauls Vater Gerald Schützlhoffer zählte der Prime Minister Chalifa bin Salman Al Kalifa oder Hamad bin Jassim Al Thani, ehemaliger Premier Minister von Qatar. Auch Hamdan bin Zayed bin Sultan Al Nahyan, Geschäftsmann und Angehöriger der Herrschaftsfamilie in Abu Dhabi, ist ein Kunde von Gerald Schützlhoffer wie auch viele Geschäftsleute aus Dubai. Sein Vater unterstützte auch die von Königin Rania von Jordaninen gegründete River Foundation, eine Institution, die zum Schutz von Kindern ins Leben gerufen wurde. Zu Mitgliedern der königlichen Familie in Kuwait besteht bis heute ein freundschaftlicher Kontakt. „Einer der Höhepunkte war sicherlich die Überreichung eines Fabergé-Eies an Nelson Mandela.“ Auch wenn der Beginn und die Aufrechterhaltung der geschäftlichen Kontakte damals nicht einfach war, hat es sich gelohnt. Der Großhandel von Schützlhoffer in Dubai floriert nach wie vor.

Aber Paul will noch mehr, er will die Welt mit seinen wundervollen Kreationen erobern. So gab er letztes Jahr ein Startevent in Los Angeles mit 200 verschiedenen Künstlern, Models, einigen Hip-Hopern und relativ großen TikTok Stars. „Ich habe meinen Schmuck dort präsentiert, leider kam es 3 Tage später zum Corona-Lockdown“, bedauert er. „Das hat uns zwar etwas zurückgeworfen, aber schon nach ein paar Monaten ging es in Deutschland sehr stark und in Los Angeles etwas langsam wieder los.“ Und er hat auch schon wieder einige spannende Ideen, wie und wo er in der ‚Stadt der Engel‘ seine Kreationen präsentieren möchte.

Erfolgreiche TikTok Videos
Der sympathische ‚Rookie‘ konzentriert sich stark auf seine social media Kanäle, vor allem auf TikTok. „Ich möchte diesen Flow beibehalten, auch wenn die Produktion dieser Videos – wir machen 3-4 wöchentlich – zeitlich sehr aufwendig ist. Dazu braucht es immer wieder neue Ideen, die sich natürlich primär um Uhren und Schmuck drehen, aber auch spannend sein müssen. Bis jetzt ist uns das immer gut geglückt“, schmunzelt Paul.  

Bei der Schmuckstars-Gala 2021 konnte Paul Schützlhoffer als „Rookie of the Year“ zwei Awards abräumen. Den Preis erhalten junge, dynamische Branchenmitglieder, die innerhalb der letzten zwölf Monate in einem bestehenden Unternehmen eine führende Position eingenommen haben. (Foto Andreas Tischler/ paul_mr.ice/Instagram)
Bei der Schmuckstars-Gala 2021 konnte Paul Schützlhoffer als „Rookie of the Year“ zwei Awards abräumen. Den Preis erhalten junge, dynamische Branchenmitglieder, die innerhalb der letzten zwölf Monate in einem bestehenden Unternehmen eine führende Position eingenommen haben. (Foto Andreas Tischler/ paul_mr.ice/Instagram)

Große Aufmerksamkeit und über eine Million Klicks auf TikTok bekam er mit der Kreation seines Koran-Schmuckstücks. „Es ist eine Kalligrafie und man kann alle Seiten des Korans auf diesem Chip sehr gut lesen“, erzählt Paul mir stolz. Der Anhänger wurde in 18 Karat Weißgold mit Diamanten gefertigt und kostet 3.900 Euro – man kann ihn aber natürlich  kostengünstiger gestalten. Die Idee dazu kam von einem Kunden seines Vaters. „Die Ausarbeitung war sehr langwierig und sehr speziell. Das TikTok-Video dazu war dann eine spontane Idee, weil wir dachten, dass das sicher viele interessieren wird.“ So war es auch, und es gibt nun Anfragen für die Gestaltung der Bibel oder anderer Heiliger Schriften. „Die Bibel ist schon in Planung“, verrät Paul mir noch.

So herausfordernd die Umsetzung des Koran-Anhängers war, am herausforderndsten war für ihn ein Designstück für den Rapper Capital Bra. Hast Du da ein Foto? „Die Gestaltung mit den Steinen, Lackierungen etc. war eine der schwierigsten Arbeiten bis jetzt. Aber ich kann behaupten, dass wir wirklich alles, jeden Wunsch, der mit Uhren und Schmuck zu tun hat, umsetzen können. Dafür haben wir Gott sei Dank auch großartige Spezialisten.“ Insgesamt arbeitet Paul mit 25 Mitarbeitern, mit Freelancern, Partnerwerkstätten sowie einem Fotografen- und einem Social Media-Team. Er selbst sieht sich vor allem als Bindeglied zwischen dem Kunden und den Designern, Goldschmieden, Spezialisten etc.. „Manchmal bekomme ich von den Kunden Skizzen, oft muss ich ihre Ideen, die sie nur im Kopf haben, erst mal umwandeln in 3-D-Skizzen – das ist dann mein primärer Aufgabenbereich. Aber wie gesagt, wir können alles machen, also her mit neuen Herausforderungen“, lacht er.

Kreation von Paul Schützlhoffer. (Foto Juwelier Schützlhoffer)
Kreation von Paul Schützlhoffer. (Foto Juwelier Schützlhoffer)

Je nach Anlass trägt Paul eigenen Schmuck. „Heute bin ich sehr basic angezogen, habe nur meine Uhr und ein Armband, denn hier im Geschäft möchte ich natürlich nicht mit Ketten behängt stehen.“ Gerne trägt er als Schmuckstück sein Sternzeichen, den Stier. „Ich habe für mich selbst eine Kette kreiert, die ich nur trage, wenn ich unterwegs bin. So kann ich gut zeigen, was alles machbar ist. Und man weiß ja, wenn jemand etwas sieht, wird es erst recht interessant.“

Bei Metallen arbeitet er am liebsten mit Gold, bei den Edelsteinen primär mit Diamanten. „Wir achten sehr darauf, dass wir insgesamt auf einem hohen Qualitätslevel sind. Wir haben im Haus einen eigenen Sachverständigen, einen Diamantengutachter, der darauf achtet, woher die Steine kommen.“ Da Nachhaltigkeit bei Paul ein wichtiges Thema ist, wird auch bei Verpackungen darauf geachtet. „Wir verwenden daher überwiegend Pappe und Leder.“  Und privat setzt Paul auf Mülltrennung.

Die Tage von Paul Schützlhoffer sind sehr strukturiert, aber seine Arbeit macht ihm unheimlich viel Spaß. Beinahe täglich findet man ihn auch im Fitness-Studio. (Foto paul_mr.ice/Instagram)
Die Tage von Paul Schützlhoffer sind sehr strukturiert, aber seine Arbeit macht ihm unheimlich viel Spaß. Beinahe täglich findet man ihn auch im Fitness-Studio. (Foto paul_mr.ice/Instagram)

Spaß bei der Arbeit
Die Tage von Paul sind sehr strukturiert. „Für manche klingt das komisch“, lacht der junge Geschäftsführer, „sie meinen, dass ich wenig Zeit für Dinge habe, die man mit 21 Jahren so macht. Aber meine Tage sehen immer relativ gleich aus: ich bin von 9.30 bis meist 20 Uhr im Geschäft, mache abends noch meine Videos, esse etwas zu Hause und gehe dann ins Fitness-Studio, wo ich derzeit 6x wöchentlich von 22 – 24 Uhr trainiere.“ Sonntag ist sein Ruhetag, aber auch da ist er für Kunden immer erreichbar. „Das ist kein Problem für mich.“ Für ihn macht es einen großen Unterschied, arbeiten zu müssen, um sich sein Leben leisten zu können, oder weil einem seine Arbeit einfach großen Spaß macht. „Dann sieht man Arbeit ganz anders, ich empfinde sie auch nicht als Stress. Ich finde es einfach schön, wenn ich meine Sachen gut erledigen kann, wenn ich eines meiner Projekte final realisieren kann. Das ist für mich eine viel größere Erfüllung, als z.B. früh nach Hause zu gehen.“

Paul ist ein großer, attraktiver, junger Mann, der schon mit seinen 21 Jahren ruhig und souverän wirkt. Auf meine Frage, ob ihn auch etwas aus der Ruhe bringen kann, meint er etwas nachdenklich: „Das ist eine gute Frage. Ich bin grundsätzlich jemand, der Streit systematisch vermeidet, Streit mag ich nicht. Aus der Ruhe bringen kann mich aber, wenn Sachen zu oft versprochen und nicht eingehalten werden, wie z.B. Termine. Das macht mich zwar nicht wütend, eher fühle ich Trauer und Frust, denn in jeder Arbeit steckt viel Zeit und Herzblut. Das geschieht aber sehr selten – und trotzdem muss man dann natürlich immer die Fassung bewahren.“

Paul Schützlhoffer ist sehr stolz darauf, dass er im November 2021 Österreichs ersten und einzigen Breitling Concept-Store eröffnen konnte. (Foto paul_mr.ice/Instagram)
Paul Schützlhoffer ist sehr stolz darauf, dass er im November 2021 Österreichs ersten und einzigen Breitling Concept-Store eröffnen konnte. (Foto paul_mr.ice/Instagram)

Breitling Concept-Store
Stolz ist Paul, dass er im November 2021 Österreichs ersten und einzigen Breitling Concept-Store eröffnen konnte. „Wir führen diese Uhrenmarke schon sehr lange, und die Marken werden schon aufmerksam, wenn man eine gewisse Reichweite mit z.B. Videos erzielt. Entstanden ist die Idee nach längeren Überlegungen gemeinsam mit dem Team von Breitling. Auf ca. 60 m2 steht nun nach einem Umbau gleich anschließend an das Hauptgeschäft in der Widmanngasse ausreichend Platz für die Präsentation zur Verfügung. „Ich trage selbst auch eine Breitling. Die Uhren sind ab 3.100,– Euro erhältlich und das ist für eine Qualitätsuhr ein guter Preis finde ich.“

Eines seiner Ziele in der kommenden Zeit ist, seine Social Media Plattformen noch weiter ausbauen. Und natürlich werden noch viele weitere Schmuckprojekte vor allem im Hip-Hop-Bereich kommen. 

Großes Beitragsfoto: Rookie of the Year 2021 Paul Schützlhoffer. (Foto paul_mr.ice/Instagram)

www.schuetzlhoffer.at   
https://www.instagram.com/paul_mr.ice/   
www.tiktok.com/@juwelier_schuetzlhoffer    

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*