160 Jahre Weingut Potzinger

Heidi und Stefan Potzinger feierten 160 Jahre Weingut Potzinger, hier mit Christina Dow, die den Abend moderierte. (Foto Rene Strasser Fotografie)Das Weingut Potzinger in der Südsteiermark feiert 2020 sein 160-jähriges Bestehen – und das mit einem ganz besonderen Jubiläums-sekt, dem „1860 Brut Methode Traditionelle große Reserve“.  Hergestellt wurde er nach traditioneller Flaschengärung und nachfolgender 48-monatiger Reifung auf der Feinhefe. Präsentiert wurde dieser im Rahmen einer stimmungsvollen 160-Jahr-Feier mit geladenen Gästen im Grand Hotel Wiesler in Graz.

Das Weingut Potzinger in der Südsteiermark feiert heuer sein 160-jähriges Bestehen - und das mit einem ganz besonderen Jubiläumssekt, dem "1860 Brut Methode Traditionelle große Reserve". (Foto Rene Strasser Fotografie)
Das Weingut Potzinger in der Südsteiermark feiert heuer sein 160-jähriges Bestehen – und das mit einem ganz besonderen Jubiläumssekt, dem „1860 Brut Methode Traditionelle große Reserve“. (Foto Rene Strasser Fotografie)

Das Weingut Potzinger im südsteirischen Gabersdorf steht für großartige Weine mit viel Raffinesse, Vielschichtigkeit und Lagerpotential. Auch Schaumwein hat im Weingut Potzinger eine lange Tradition. Eines der Top-Produkte ist seit Jahren der „1860 brut blanc Methode Traditionelle“. Stefan Potzinger: „Er ist eine Hommage an unser im Jahr 1860 von meinem Ururgroßvater Joseph List in Ratsch übernommenes Weingut. Die Idee, einen solchen Schaumwein in höchster Qualität zu kreieren, beruht auf der Tatsache, dass wir unser ständiges Bemühen, nur das Beste in die Flasche zu füllen, auch in der Sektherstellung zeigen wollten.“

Heidi und Stefan Potzinger feierten ihr 160 Jahre Weingut Potzinger-Jubiläum im Grand Hotel Wiesler in Graz mit Livemusik von Saxophonist Ingo Herzmaier. (Foto Rene Strasser Fotografie)
Heidi und Stefan Potzinger feierten ihr 160 Jahre Weingut Potzinger-Jubiläum im Grand Hotel Wiesler in Graz mit Livemusik von Saxophonist Ingo Herzmaier. (Foto Rene Strasser Fotografie)

160-Jahr-Jubiläum wird mit Jubiläumssekt gefeiert
„Wir sind sehr stolz, dass die Familie Potzinger über all diese Jahre den Betrieb in der Familie halten und stets weiter aufbauen konnte. Tradition ist für uns etwas sehr, sehr wichtiges – ohne Tradition gäbe es keinen Fortschritt und keine Entwicklung. Sie ist die Basis des Weinbaus“, so Stefan Potzinger. Daher wird im Unternehmen auch großer Wert auf traditionellen Weinbau gelegt – vom Weingarten bis in den Keller. „Modernes Denken und innovative Ansätze dürfen natürlich nie fehlen, aber die Grundarbeit ist bei uns das Handwerk.“

Der Jubiläumssekt „1860 Brut Methode Traditionelle große Reserve“. Eines der Top-Produkte des Weingutes Potzinger ist seit Jahren der "1860 brut blanc Methode Traditionelle". Stefan Potzinger: „Er ist eine Hommage an unser im Jahr 1860 von meinem Ururgroßvater Joseph List in Ratsch übernommenes Weingut." (Foto Rene Strasser Fotografie)
Der Jubiläumssekt „1860 Brut Methode Traditionelle große Reserve“. Eines der Top-Produkte des Weingutes Potzinger ist seit Jahren der „1860 brut blanc Methode Traditionelle“. Stefan Potzinger: „Er ist eine Hommage an unser im Jahr 1860 von meinem Ururgroßvater Joseph List in Ratsch übernommenes Weingut.“ (Foto Rene Strasser Fotografie)

Das Jubiläum wird heuer mit einem eigenen Sekt gewürdigt: der „1860 Brut Methode Traditionelle große Reserve“.  Er besteht zu 100 % aus Chardonnay-Trauben aus kalkreichem Boden in der Südsteiermark, wurde nach traditioneller Flaschengärung hergestellt und durfte sich stolze 48 Monate auf der Feinhefe entwickeln. Mit 6 g Restzucker, rund 12,5 % Alkohol, feiner Perlage und eleganter Frucht ist er ein wunderbarer Begleiter für besondere Anlässe oder den perfekten Aperitif.
Stefan Potzinger: „Schaumwein hat in der Steiermark meiner Meinung nach eine große Zukunft vor sich. Immer mehr heimische Weingüter produzieren ihren eigenen Sekt bzw. lassen ihn von Versektern vor Ort produzieren und bringen Qualitäten auf den Markt, bei denen sich die Steiermark international nicht verstecken muss.“

Auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gratulierte Heidi und Stefan Potzinger sehr herzlich zu ihrem 160-Jahr-Jubiläum. (Foto Rene Strasser Fotografie)
Auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gratulierte Heidi und Stefan Potzinger sehr herzlich zu ihrem 160-Jahr-Jubiläum. (Foto Rene Strasser Fotografie)

Bei der Präsentation im Rahmen der 160-Jahr-Feier im Grand Hotel Wiesler gab es aber noch eine weitere Neuigkeit zum Kosten für die Gäste: das „Steirische Trinkvergnügen“ – ein leichter, frischer Wein voller Unbeschwertheit. Er ist ein idealer Speisenbegleiter zur österreichischen Küche. Das Flaschenetikett wurde vom Künstler Gerald Brettschuh illustriert. 

Das Weingut Stefan Potzinger
Das Gut der Familie Potzinger in Gabersdorf geht auf das 16. Jahrhundert zurück. 1860 wurden die Weingärten in Ratsch an der Weinstraße mit dem dazugehörigen Winzerhaus gekauft. Stefan Potzinger übernahm nach seiner Ausbildung in Klosterneuburg und einiger Praxis im Jahre 1997 in fünfter Generation die Verantwor-tung für Weingärten und Keller. Stefan Potzinger: „Unsere 20-ha-Weingartenflächen sind über die gesamte Südsteiermark auf 200 km2 verteilt. Oft wächst eine Sorte aber nur auf ein paar tausend Quadratmetern – für uns hat die perfekte Lage und Bodenbe-schaffenheit oberste Priorität, wir wollen keine Masse erzeugen und nicht zwanghaft weiter wachsen. Wir bewirtschaften Top-Rieden von der Region Sausal über Ratsch bis an die slowenische Grenze.“ Stefan Potzinger führt das Weingut gemeinsam mit seiner Gattin und Diplom-Sommelière Heidi.  

Christina Dow, public - die öffentlichkeitsagentur, Mag. Alexandra Gorsche - Geschäftsführer Falstaff Profi GmbH, Heidi Potzinger (Mitte), Natalia Chojecka - Falstaff Profi und Hedi Grager - www.hedigrager.com, stießen auf das 160 Jahr-Jubiläum an. (Foto Rene Strasser Fotografie)
Christina Dow, public – die öffentlichkeitsagentur, Mag. Alexandra Gorsche – Geschäftsführer Falstaff Profi GmbH, Heidi Potzinger (Mitte), Natalia Chojecka – Falstaff Profi und Hedi Grager – www.hedigrager.com, stießen auf das 160 Jahr-Jubiläum an. (Foto Rene Strasser Fotografie)

„Am Kittenberg im Sausal bewirtschaften wir zum Beispiel Weiß-burgunder und Sauvignon Blanc, auf der Riede Steinriegel in Kitzeck wächst auf 574 Metern Seehöhe neben Morillon, Weißburgunder und Sauvignon Blanc auch Riesling. Die Böden im Sausal sind geprägt von Schiefer wie bei unserer Top-Riede Kittenberg, aber auch von Sand und Lehm wie am Oberpurgstall. Unsere Weine am Kainberg hingegen wachsen auf einem Kalkriff. Die Regionen Ratsch und Leutschach mit Top-Rieden wie unserem Czamillonberg punkten durch alte Reben. Ideal für Burgundersorten, aber auch Sauvignon Blanc und Muskateller.“

Ein wichtiger Weingarten des Gutes ist auch in der seit 1208 für Weinbau genutzten Ried Sulz. Dort wachsen der berühmte Sauvignon Blanc „Joseph“ und „Sulztal alte Reben“, die seit Jahren Spitzenbewertungen von internationalen Weinkennern und Führern erhalten. Die Aushängeschilder sind aber auch Weißburgunder und Sauvignon Blanc Tradition mit einem top Preis-Leistungs-Verhältnis – sowohl im Privatkauf als auch in der Spitzengastronomie.
„Durch diese breite Streuung unserer Weingärten innerhalb der Südsteiermark ergeben sich die unterschiedlichsten Böden, Höhenlagen und Ausrichtungen und damit auch bei unseren Weinen eine unglaubliche Vielfalt. Derzeit haben wir rund 75 verschiedene Produkte im Verkauf – verschiedene Flaschengrößen mitgerechnet“, so Stefan Potzinger.

Der Gedanke, naturbelassene Weine von höchster Qualität und Typizität zu erzeugen, prägt seit jeher den Stil der Weine. Deshalb lautet das Credo auch: „Gewachsen, nicht gemacht.“ Integrierter Anbau, intensive, selektive Handlese und der Ausbau in kleinen Tanks und Fässern sorgen für großartige Weine, die so unbehandelt und naturbelassen wie nur möglich in die Flasche kommen. „Das Wichtigste ist immer die Qualität der Trauben. Deshalb hab ich auch meine Tätigkeit in den letzten Jahren von der Kellerarbeit wieder immer mehr Richtung Weingartenarbeit verschoben. Seit 15 Jahren stehen mir außerdem mein Kellermeister Hans Peter Wippel und Weinakademiker Tim Maak zur Seite. Mit meiner Frau Heidi und meinen Eltern sind wir ein super eingespieltes Team und arbeiten mit viel Präzision und Leidenschaft an unseren Weinen.“

Unter den geladenen Ehrengästen bei der Jubiläums-Feier waren u.a. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Energie Steiermark-Vorstand Christian Purrer, GenussHauptstadt Graz-Chefin Waltraud Hutter, Hausherr und GF der Weitzer Hotels Michael Pfaller, Künstler Gerald Brettschuh mit Gattin Christiane,  Opernredoute-Veranstalter Bernd Pürcher, Juwelier Hans Schullin, Präsidentin Steirischer Sommelierverein Sabine Flieser-Just, Dr. Bottle Bernd und Yvonne Brünner, General Manager Grand Ferdinand Angelika Ponecz, Andreas und Barbara Reinisch – Golden Hill Luxus Chalet, Evelyn und Robert Merc – Klapotetz Weinbar, Michael Schlögl – Gruber Reisen, die Agenturchefs Alexander Kada und Christian Wolf. 

Großes Beitragsfoto: Das Weingut Potzinger in der Südsteiermark feiert 2020 sein 160-jähriges Bestehen. (Foto Rene Strasser Fotografie)

www.potzinger.at  

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*