Die Weinfachmesse VieVinum startet Mentoring-Projekt für Winzernachwuchs 

Die VieVinum startet die Gerd A. Hoffmann-Akademie – ein Cross-Mentoring-Projekt für junge Winzerinnen und Winzer. (Foto VieVinum2018 / EvaKelety)Die VieVinum startet die Gerd A. Hoffmann-Akademie – ein Cross-Mentoring-Projekt für junge  Winzerinnen und Winzer. Unter dem Motto „VieVinum inspiriert –  Leidenschaft für den Wein“ wird vielversprechenden  Nachwuchstalenten für einige Monate eine namhafte Persönlichkeit als Mentorin oder Mentor fördernd zur Seite stehen. 

VieVinum-Veranstalterin Mag. Alexandra Graski-Hoffmann mit Weinlegende Hugh Johnson, Ehrengast der VieVinum 2018, und ihrem Vater KR Gerd A. Hoffmann, welchem das neu ins Leben gerufene VieVinum-Cross-Mentoring für junge Winzerinnen und Winzer gewidmet ist. (Foto Eva Kelety)
VieVinum-Veranstalterin Mag. Alexandra Graski-Hoffmann mit Weinlegende Hugh Johnson, Ehrengast der VieVinum 2018, und ihrem Vater KR Gerd A. Hoffmann, welchem das neu ins Leben gerufene VieVinum-Cross-Mentoring für junge Winzerinnen und Winzer gewidmet ist. (Foto Eva Kelety)

Talente zu erkennen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, war eine der besonderen Eigenschaften von VieVinum-Gründer Gerd A. Hoffmann. „Jene, die ihn kannten, wissen, dass er aufstrebende Winzerinnen und Winzer stets fürsorglich unterstützt und mit großer Freude gefördert hat“, so Mag. Alexandra Graski-Hoffmann, die das Lebenswerk ihres Vaters seit vielen Jahren erfolgreich fortführt. Im Andenken an sein Wirken wurde nun die
Gerd A. Hoffmann-Akademie ins Leben gerufen, um den WinzerInnennachwuchs im Rahmen eines Cross-Mentorings mit namhaften Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft
zusammenzubringen. Für die Newcomer liegen die Chancen im Erfahrungsaustausch und für alle geht es darum, die Leidenschaft für den Wein zu teilen, sich gegenseitig zu inspirieren,
voneinander zu lernen und neue Vernetzungen zu knüpfen.

VieVinum-Organisatorin Mag. Alexandra Graski-Hoffmann wünscht sich mit dem Schritt zur Gerd A. Hoffmann-Akademie eine Stärkung der VieVinum-Gemeinschaft und neue Visionen für alle Teilnehmenden. (Foto Eva Kelety)
VieVinum-Organisatorin Mag. Alexandra Graski-Hoffmann wünscht sich mit dem Schritt zur Gerd A. Hoffmann-Akademie eine Stärkung der VieVinum-Gemeinschaft und neue Visionen für alle Teilnehmenden. (Foto Eva Kelety)

Ziele und Ablauf des VieVinum-Cross-Mentorings 
Bewerben konnten sich an der VieVinum teilnehmende Winzerinnen und Winzer im Alter zwischen 18 und 35 Jahren, die einen Weinbaubetrieb übernehmen oder gründen oder wo dies bereits erfolgt ist. Gemeinsam mit einem Beirat mit Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager an der Spitze werden die jungen Kandidatinnen und Kandidaten ausgewählt und mit Mentorinnen und Mentoren gematcht, unter anderem mit Birgit Reitbauer, Veronika Doppler und Michael Krammer. Themen des Erfahrungsaustauschs können Fragen des unternehmerischen Alltags, der Nachfolge, Internationalisierung, Umgang mit Krisen und ganz aktuell Auswirkungen des Klimawandels auf den eigenen Betrieb, Wirtschaft und Gesellschaft sein. Die Interessen und der Austausch von Mentee und MentorIn bilden den Mehrwert des Mentorings.
Die zentralen Schritte dieses Projekts im Bereich der medialen Begleitung sind das Matching und Kennenlernen von Mentee und MentorIn, ein erstes Resümee im kommenden Frühjahr und die finale Präsentation der gemachten Erfahrungen im Vorfeld der VieVinum 2022.

VieVinum-Organisatorin Mag. Alexandra Graski-Hoffmann ist es ein Anliegen, mit diesem Programm einen Ort der Begegnung zu  schaffen. „Ich wünsche mir, dass mit diesem Schritt unsere Gemeinschaft gestärkt wird, sich Visionen für alle Teilnehmenden zeigen und wir mit neuer Kraft und Zuversicht in die nächsten VieVinum-Jahre gehen.“

www.vievinum.at  

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*