Falstaff Young Talents Cup 2021: Virtuell, mit Delivery-System

Juror Andreas Hamler während der Verkostung der Gerichte im Home-Office. Die Gerichte wurden den Juroren direkt zugestellt. (Foto Falstaff Profi)Das in Graz ansässige Unterneh-men Falstaff Profi ging in Zeiten der Krise kreative neue Wege. „Wir wollten nicht auf die Stopptaste drücken“, erläutert Falstaff Profi  Herausgeberin Alexandra Gorsche. „Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, den Nachwuchs in Hotellerie, Gastronomie und Tourismus zu fördern und ihm eine wertvolle Perspektive zu bieten.“

Falstaff Profi Herausgeberin Alexandra Gorsche. "Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, den Nachwuchs in Hotellerie, Gastronomie und Tourismus zu fördern und ihm eine wertvolle Perspektive zu bieten." (Foto Falstaff Profi)
Falstaff Profi Herausgeberin Alexandra Gorsche. „Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, den Nachwuchs in Hotellerie, Gastronomie und Tourismus zu fördern und ihm eine wertvolle Perspektive zu bieten.“ (Foto Falstaff Profi)

Und somit fand der Falstaff Young Talents Cup in den Kategorien Küche und Gastgeber in einer ungewöhnlichen und außergewöhn-lichen Produktion statt: Virtuell, mit Delivery-System mitten in Graz und einfach anders. Zur hochkarätigen Jury zählten u.a. Bobby Bräuer, Johann Lafer, Maria Gross und Hubert Wallner. 

Gewinner-Gericht von Jakob Quehenberger, angerichtet auf Porzellan. (Foto Falstaff Profi)
Gewinner-Gericht von Jakob Quehenberger, angerichtet auf Porzellan. (Foto Falstaff Profi)

Durch virtuelle Workshops und Masterclasses wurden neue Wege beschritten. Das außergewöhnliche, von Falstaff PROFI eingerich-tete, Delivery-System ermöglichte sogar die Verkostung durch die Juroren aus dem Home Office und einen wertvollen Austausch. Begegnungen, Interaktionen und Austausch sind virtuell möglich und in Zeiten wie diesen auch notwendig. Dennoch ist gerade der Aufbau eines Netzwerkes, der persönliche Austausch nicht einfach zu ersetzen. 

Georg Schober war der 1.Gastgeber. (Foto POMASSL)
Georg Schober war der 1.Gastgeber. (Foto POMASSL)

Die hochkarätige Jury war gefordert 
Die Koch-Jury agierte im Vorfeld anhand der eingereichten Dossiers. Dazu zählten keine Geringeren als Bobby Bräuer, Johann Lafer, Maria Gross und Hubert Wallner. Eine Tasting-Jury, hier reih-ten sich Walter Triebl, Andreas Hamler, Markus Meichenitsch und Michael Gauster ein, wurden anhand des Liefersystems, welches in Graz eingerichtet wurde, mit den Gerichten der Finalisten beliefert. Die Gastgeber-Jury, darunter Suwi Zlatic, Bernd Demmerer und Wolfgang Hagn, agierte anhand von virtuellen Konferenzen, Workshops und Fachgesprächen.

Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im im Bereich "Küche" ist Jakob Quehenberger aus dem Gasthof Hotel "Brüggler". (Foto Falstaff Profi)
Der Sieger des Falstaff Young Talents Cups im im Bereich „Küche“ ist Jakob Quehenberger aus dem Gasthof Hotel „Brüggler“. (Foto Falstaff Profi)

Die Sieger des Falstaff Young Talents Cups
sind im Bereich „Küche“ Jakob Quehenberger aus dem Gasthof Hotel „Brüggler“ und  Georg Schober von der Tourismusschule HLF Krems im Bereich „Gastgeber“.  
Den zweiten Platz im Bereich „Küche“ sicherte sich Andreas Dick aus der Tourismusschule Retz, Platz drei holte sich Lukas Hauer aus der „Mumac Coffee Academy“ in Krems.
Im Bereich „Gastgeber“ ging der zweite Platz „Falstaff Young Talent“ an Stefanie Wallner aus dem Gasthof „Pree“ und Platz drei holte sich Sandra Mikic aus der Tourismusschule Bergheidengasse.

Falstaff Young Talents Cup: Masterclass mit Bernd Demmerer (Weingut Esterhazy) und Wolfgang Hagn (vom Weingut Hagn). (Foto Falstaff Profi)
Falstaff Young Talents Cup: Masterclass mit Bernd Demmerer (Weingut Esterhazy) und Wolfgang Hagn (vom Weingut Hagn). (Foto Falstaff Profi)

Videoproduktion statt Live on Stage 
Anhand einer Videoproduktion wird nicht nur ein Blick hinter die Kulissen des Falstaff Young Talents Cups gewährt, sondern auch den jungen Talenten die Bühne garantiert, die sie verdient haben. Durch die Programmpunkte führen TV-Star Mike Süsser und Falstaff PROFI-Herausgeberin Alexandra Gorsche. 

Videoproduktion statt Live on Stage: Die Moderatoren Alexandra Gorsche und Mike Suesser (TV-Star). (Foto Falstaff Profi)
Videoproduktion statt Live on Stage: Die Moderatoren Alexandra Gorsche und Mike Suesser (TV-Star). (Foto Falstaff Profi)

Videoproduktion Hybrid-Event Falstaff Young Talents Cups virtuell

Über den Falstaff Young Talents Cup
2015 wurde das erste Mal der Falstaff Young Talents Cup ins Leben gerufen, in den Kategorien „Küche“ und „Gastgeber“. 2019 wurde der Falstaff Young Talents Cup zusätzlich in der Kategorie „Pâtisserie“ veranstaltet. 2020 wurden die Kategorien „Gemüse-küche“ und „Bar“ hinzugefügt. Immer weniger Jugendliche entschei-den sich für eine Karriere in Hotellerie und Gastronomie. Mit der Eventreihe Falstaff Young Talents Cup kürt Falstaff PROFI die besten Nachwuchskräfte der Branche. Das Ziel ist es, den Berufs-nachwuchs aktiv zu fördern und zu motivieren.

Um Kreativität messbar zu machen, müssen die Köche aus dem erlesenen Warenkorb ein Gericht zubereiten. Die Gastgeber sind bei der Getränkebegleitung inklusive Service und Cocktailzu-bereitung und Tischdekoration gefragt. Die Finalisten haben sich im Zuge der vorab stattfindenden Pre-Cups qualifiziert. Im Zuge des Cups können die Young Talents an Workshops und Trainings teilnehmen.

Großes Beitragsfoto: Falstaff Young Talents Cup 2021: Virtuelle Masterclasses. (Foto Falstaff Profi)

https://youngtalents.falstaff-profi.com/

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*